Weihnachtskerzen

„Winter lässt sein graues Band / Wieder flattern durch die Lüfte; / Süße, wohlbekannte Düfte / Streifen ahnungsvoll das Land”
Eduard Mörike (1804-1875), dt. Lyriker


Bilderreisen verwendet Cookies.
Mit Ihrem Verbleib auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.

Cuba: Santiago de Cuba - Loma de San Juan

Der strategisch wichtige Hügel, auf dem am 1. und 2. Juli 1898 die entscheidende Schlacht des Zweiten Unabhängigkeitskrieges gegen Spanien geschlagen wurde, liegt im Osten von Santiago de Cuba.

Santiago de Cuba, Loma de San Juan

Santiago de Cuba, Loma de San Juan, März 2009
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Die 1. US-Kavallerie und das ausschließlich aus Schwarzen bestehende 10. Kavallerie-Regiment obsiegten unter der Führung des späteren US-Präsidenten Theodore Roosevelt und General William R. Shafter gegen die Spanier.

Loma de San Juan

Santiago de Cuba, Loma de San Juan
Santiago de Cuba, Loma de San Juan, März 2009
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

An diese Schlacht und die auf beiden Seiten gefallenen Soldaten erinnert die parkähnliche Anlage. Der alte Wachtturm in der Mitte ist von restaurierten Kanonen und Artillerie-Geschützen umgeben. Auf Bronzetafeln sind die Ereignisse der beiden Tage nachzulesen.

Santiago de Cuba, Loma de San Juan
Santiago de Cuba, Loma de San Juan, März 2009
Wachturm
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)
Santiago de Cuba, Loma de San Juan
Santiago de Cuba, Loma de San Juan, März 2009
Bronzetafel zur Erinnerung an das 2. Massachusetts-Infantrieregiment
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Mit den legendären Rough Riders (einem Freiwilligen-Kavallerieregiment) an seiner Seite hat Roosevelt angeblich einen mutigen Kavallerie­angriff am Loma de San Juan angeführt, der schließlich zum Sieg führte. Der Hügel war am 1. Juli 1898 Schauplatz der einzigen Landschlacht im Spanisch-Amerikanischen Krieg.

Santiago de Cuba, Loma de San Juan
Santiago de Cuba, Loma de San Juan, März 2009
Denkmal für die gefallenen Offiziere und Manschaften der US-Armee
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Aber es bestehen Zweifel, ob Roosevelt in Santiago überhaupt auf sein Pferd stieg, während die angeblich ahnungslose spanische Garnison – zahlenmäßig 1:10 unterlegen – es schaffte, 24 Stunden lang mehr als 6000 amerikanische Soldaten abzuwehren.

Santiago de Cuba, Loma de San Juan
Santiago de Cuba, Loma de San Juan, März 2009
die Begründung der amerikanisch-kubanischen Freundschaft
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Das einzige Zugeständnis an die Präsenz der Kubaner ist das relativ dezente Denkmal eines unbekannten Mambí-Soldaten.

Santiago de Cuba, Loma de San Juan, März 2009
„A la Gloria del Mambí Victorioso 1929”
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)