Neues - Aktuelles
bei Bilderreisen


Bilderreisen verwendet
Cookies.
Mit Ihrem Verbleib auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.

Havanna Vieja - Plaza de la Catedral

1587 wurde hier eine Zisterne errichtet, 1620 der Sumpf trockengelegt, es entstand die Plaza de Ciénaga. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde hier die Kirche gebaut, die 1789 zur Kathedrale geweiht wurde.

Plaza de la Catedral

  • Catedral

    Havanna Vieja, Plaza de la Catedral, März 2009
    Catedral de la Virgen Maria de la Conceptión Inmaculada oder Catedral de San Cristóbal
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Museo de Arte Colonial

    Havanna Vieja, Plaza de la Catedral, März 2009
    Casa del Conde de Bayona, heute Museo de Arte Colonial
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Der von der Kathedrale Havannas dominierte Platz ist eines der Symbole der Altstadt. 1592 wurde hier das erste Äquadukt der Stadt (und das erste spanische in der Neuen Welt) fertiggestellt. Es sollte die Anwohner und die Schiffe im Hafen mit Wasser versorgen. Die Herrschaftsgebäude und die Kathedrale wurden im 18. Jahrhundert errichtet.

Catedral de San Cristóbal

Die als Catedral de la Virgen Maria de la Concepción Immaculada geweihte Kathedrale Havannas (auch schlicht Catedral de San Cristóbal oder Catedral Colón genannt) wurde 1748-1778 unter den Jesuiten erbaut, nach ihrer Vertreibung von den Franziskanern fertiggestellt. Beeindruckend ist die Muschelkalkfassade mit ihren beiden asymmetrischen Türmen. 1796 erhielt sie ihren heutigen Namen zu Ehren von Christoph Kolumbus, dessen Gebeine angeblich bis 1898 hier begraben waren.

  • Catedral de San Cristóbal

    Havanna Vieja, Plaza de la Catedral, März 2009
    Catedral de la Virgen Maria de la Conceptión Inmaculada oder Catedral de San Cristóbal
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Catedral de San Cristóbal, Hochalatar mit Fresken

    Havanna Vieja, Catedral de San Cristóbal, März 2009
    Hochalatar mit Fresken von Giuseppe Perovani
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Catedral de San Cristóbal, Statue der Heiligen Jungfrau

    Havanna Vieja, Catedral de San Cristóbal, März 2009
    Statue der Heiligen Jungfrau im Hochaltar
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Catedral de San Cristóbal, Seitenkapelle mit Christophorus-Statue

    Havanna Vieja, Catedral de San Cristóbal, März 2009
    Seitenkapelle mit Christophorus-Statue von Martín de Andújar (1636)
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Die Grundform der Kirche entspricht einem Kreuz, das im hinteren Bereich und an den Seiten von acht Kapellen flankiert wird. Der klassizistische Innenraum wirkt schlicht. Der Hochaltar aus dem frühen 19. Jahrhundert wird dem Italiener Giuseppe Bianchini zugeschrieben. In diesen integriert ist die Statue der Heiligen Jungfrau. Die Christopherus-Statue, geschaffen 1636 vom Spanier Martín de Andújar, befindet sich rechts neben dem Altar.
Papst Johannes Paul II. hielt am 25. Januar 1998 einen Gottesdienst in der Kathedrale ab. Seit seinem Besuch ist der 25. Dezember wieder Feiertag in Kuba. Er war von der Revolutions­regierung abgeschafft worden.
Am 19. September 2015 zelebrierte Pabst Franziskus in der Kathedrale eine Vesperfeier mit Priestern, Ordensleuten und Seminaristen.

Catedral de San Cristóbal, Calle Empedrado Nr. 158 e/ Mercaderes y San Ignacio

Seminario de San Carlos y San Ambrosio

Seminario de San Carlos y San Ambrosio
Havanna Vieja, Seminario de San Carlos y San Ambrosio
Seite zur Avenida Carlos Manuel de Céspedes
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

An die Kirche anschließend befindet sich das Seminario de San Carlos y San Ambrosio zwischen der Calle San Ignacio und der Avenida del Puerto. Dieses von den Jesuiten errichtete Gebäude beherbergte ein Seminar, in dem berühmte kubanische Patrioten und Intellektuelle studierten, u.a. Padre Félix Varela (1788-1853), eklektischer Philosoph und geistiger Vater des kubanischen Unabhängigkeitskriegs.

Palacio de los Marquesas de Aguas Claras

Palacio de los Marquesas de Aguas Claras
Havanna Vieja, links von der Kathedrale:
Palacio de los Marquesas de Aguas Claras, März 2009
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Von der Kathedrale aus auf der rechten Seite des Platzes befindet sich der Palacio de los Marquesas de Aguas Claras, den der Gouverneur General Conzalo Péres de Angulo im 16. Jahrhundert errichten ließ. Heute befinden sich hier ein Café und das Restaurante „La Fuente”.

Palacio de los Marquesas de Aguas Claras, Calle San Ignacio Nr. 54 esquina Empedrado

Casa del Conde de Bayona

Casa del Conde de Bayona
Havanna Vieja, Casa del Conde de Bayona, März 2009
heute Museo de Arte Colonial
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Gegenüber der Kathedrale steht die Casa del Conde de Bayona aus dem Jahr 1720. Das schlichte Bauwerk ist das älteste Gebäude am Platz und ein besonders schönes Beispiel einer traditionellen Händlerresidenz. Später befanden sich hier das Kolleg der Kanzleibeamten, die republikanische Zeitung La Discusión und die Verwaltung der Rumfabrik Arrechabala. Heute beherbergt es das Museo de Arte Colonial mit einer umfangreichen Sammlung von Artefakten der Kolonialzeit.

Casa del Conde de Bayona, Calle San Ignacio Nr. 61 e/ Empredado y O'Reilly

Palacio del Conde Lombillo, Palacio de los Marqueses de Arcos

Palacio de los Marqueses de Arcos
Havanna Vieja, Palacio del Conde Lombillo, Palacio de los Marqueses de Arcos, März 2009
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Auf der linken Seite des Platzes findet man den Palacio del Conde Lombillo (1746) und den Palacio de los Marqueses de Arcos aus dem frühen 18. Jahrhundert. Die Säulengalerien und Balkone der beiden Wohnhäuser bilden eine ununterbrochene Linie. Marquis de Arcos war der Sohn des königlichen Schatzmeisters. 1950 war hier die Hauptpost untergebracht.

Palacio del Conde Lombillo, Plaza de la Catedral

La Bodeguita del Medio

Bodeguita del Medio
La Havanna Vieja, Bodeguita del Medio, März 2009
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Unweit der Plaza de la Catedral in der Calle Empedrado befindet sich La Bodeguita del Medio, in der Ernest Hemingway seine mojitos trank. Günstig ist es, hier am Abend vorbeizukommen, wenn die Tagesausflügler aus Varadero wieder in ihren All-inclusive-Hotels sind.

La Bodeguita del Medio, Calle Empredado Nr. 207 e/ San Ingnacio y Cuba

Andere Sehenswürdigkeiten in Havanna-Vieja:

Castillo de San Salvador de la Punta

Sehenswert: Castillo de San Salvador de la Punta, Denkmal Míranda Rodríguez, Reiterstandbild Máximo Gómez, Parque de los Mátires

Plaza de Armas

Sehenswert: Statue Carlos Manuel de Céspedes, Palacio de los Capitanes Generales (Museo de la Ciudad), Palacio del Conde de Santovenia (Hotel Santa Isabel), Castillo de la Real Fuerza, El Templete

Plaza de la Catedral

Sehenswert: Plaza de la Catedral, Catedral de San Cristóbal, Seminario de San Carlos y San Ambrosio, Palacio de los Marquesas de Aguas Claras, Casa del Conde de Bayona, La Bodeguita del Medio

Calle Officios

Sehenswert: Museo de Automóvil, Casa Alejandro de Humboldt

Plaza de San Francisco

Sehenswert: Fuente de los Leones, Lonja del Comercio, Terminal Sierra Maestra, Iglesia y Convento de San Francisco de Asís, El Caballero de Paris, Casa del Carmen Montilla, Museo Palacio de Gobierno, Vagón Mambí, Fundación Destilería Havana Club (Rum-Museum)

Plaza Vieja

Sehenswert: Casa del Conde Jaruco, Edificio Gómez Vila, Marmor-Brunnen

Calle Obispo

Sehenswert: Hotel Ambos Mundos (Zimmer von Ernest Hemingway), Museo y Farmacia Taquechel

Calle de los Mercaderes

Sehenswert: Museo de Tabaco, Casa de Simón Bolívar, Museo del Chocolate

Top