Neues - Aktualisiertes
bei Bilderreisen

Johan Halvorsen, norwegischer Komponist und Dirigent

* 15.3.1864, Drammen/Norwegen;
† 4.12.1935, Oslo/Norwegen

In seinen Kompositionen verwendete er häufig volkstümliche Themen und Rhythmen, seine musikalischen Vorbilder waren Edvard Grieg und Johan Svendsen.

Johan Halvorsen
Johan Halvorsen, Komponist und Dirigent
Bild: Karl Anton Nyblin (1864-1894)
Quelle: Wikipedia

Johan Halvorsen studierte in Oslo, Stockholm und Leipzig sowie bei L. Auer in St. Petersburg, bei Albert Becker in Berlin und bei C. Thomson in Lüttich, debütierte 1882 als Violinist und war dann als Solist, Konzertmeister und Lehrer in Stockholm, Bergen, Leipzig, Aberdeen und Helsinki tätig.
1892-98 war er Dirigent des Theaters „Den Nationale Scene” und 1893-98 des Orchesters «Harmonien» in Bergen sowie 1899-1929 am Nationaltheater in Oslo, 1919/20 auch des «Filharmonisk Sels Kap Orkester».
In seinen Kompositionen verwendete er häufig volkstümliche Themen und Rhythmen, seine musikalischen Vorbilder waren Edvard Grieg und Johan Svendsen. Er ist heutzutage für Kompositionen wie „Bojarenes inntogsmarsj” (Einzug der Bojaren), „Reisen til Julestjernen” (Reise zum Weihnachtsstern) und „Bergensiana” bekannt.