Niederösterreich, Schloss Hof, Dezember 2018, Foto © Herbert Schmidt, 2018

Bilderreisen wünscht
erholsame Festtage
und ein friedvolles
Neues Jahr!


Bilderreisen verwendet
Cookies.
Mit Ihrem Verbleib auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.

Cuba: Santiago de Cuba - El Cobre

Die Basílica de Nuestra Señora del Cobre in El Cobre ist Cubas heiligste Pilgerstätte und Schrein seiner Nationalheiligen: La Virgen de la Caridad (Jungfrau der Barmherzigkeit).

Basílica de Nuestra Señora del Cobre

El Cobre, Basílica de Nuestra Señora del Cobre, März 2009
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Die seit präkolumbischer Zeit bestehende Kupfer­mine bei El Cobre war einst die älteste, von Europäern betriebene Mine der westlichen Hemisphäre. 1530 bauten hier die Spanier Kupfer ab. Allerdings wurde sie im Jahr 2000 geschlossen. Die heutige Attraktion des Ortes, 18 km nordwestlich von Santiago de Cuba an der alten Straße nach Bayamo ist die Statue der Virgen de la Caridad in der Basilika.

Basílica de Nuestra Señora del Cobre

Pabst Benedikt XV.Der Legende nach entdeckten drei Fischer, die alle Juan hießen, 1612 ein Brett mit einer Statue in der Bahía de Nipe treibend. Mit dem Sturm kämpfend und unter Lebensgefahr fischten sie beides aus den Wellen. Das Brett trug die Inschrift „Yo soy la Virgen de la Caridad“ („Ich bin die Jungfrau der Barmherzigkeit“). Der Sturm legte sich und sie erreichten das rettende Ufer. In ihrem Heimatort El Cobre errichteten die Fischer der Statue zu Ehren einen Schrein. Doch schon bald häuften sich die Wunder in der Gegend. 1916 wurde sie von Pabst Benedikt XV. zur Schutzheiligen Cubas erklärt. Die heutige Kirche wurde 1927 eingeweiht. 1977 erhielt die Kirche vom Vatikan den Titel Kleine Basilika.

El Cobre, Basílica de Nuestra Señora del Cobre, März 2009
Virgen de la Caridad
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)
El Cobre, Basílica de Nuestra Señora del Cobre, März 2009
Virgen de la Caridad
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Die Statue La Virgen befindet sich in einer kleinen Kapelle oberhalb des Besucherzentrums neben der Basilika. Treppen führen zu beiden Seiten des Eingangs hinauf. Die Skulptur misst nur 40 Zentimeter. Besondere Aufmerksamkeit verdient das zierliche kubanische Wappen in der Mitte, eine beeindruckende Stickarbeit. Während der Messe blickt Nuestra Señora de la Caridad vom Altar der Basilika auf die Gemeinde hinunter.

El Cobre, Basílica de Nuestra Señora del Cobre
El Cobre, Basílica de Nuestra Señora del Cobre, März 2009
Altar
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

1998 brachte man die Virgen de la Caridad zur Pabstmesse auf der Plaza de la Revolución in Santiago de Cuba.

Vorsicht: Im Gedränge der Kerzen- und Devotionalienverkäufer befinden sich zahlreiche Taschendiebe. Dafür ist von Polizeikräften weit und breit nichts zu sehen.