Weihnachtskerzen

„Winter lässt sein graues Band / Wieder flattern durch die Lüfte; / Süße, wohlbekannte Düfte / Streifen ahnungsvoll das Land”
Eduard Mörike (1804-1875), dt. Lyriker


Bilderreisen verwendet Cookies.
Mit Ihrem Verbleib auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.

Cuba: Camagüey Stadt-Plaza de los Trabajadores

Der große Kapokbaum auf der Plaza de los Trabajadores markiert die Mitte der Altstadt.

Camagüey, Plaza de los Trabajadores

Camagüey, Plaza de los Trabajadores, März 2009, Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Camagüey-Plaza de los Trabajadores: Sehenswertes

Museo Casa Natal de Ignacio Agramonte [Museum]

Camagüey, Museo Casa Natal de Ignacio Agramonte
Camagüey, Plaza de los Trabajadores, März 2009
Museo Casa Natal de Ignacio Agramonte
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Das Geburtshaus des Unabhängigkeitskämpfers Ignacio Agramonte (1841–1873), der als Viehzüchter in der Region Camagüey den Aufstand gegen die Spanier führte, ist in einem eleganten Kolonialgebäude untergebracht. Es zeigt die häufig unterschätzte Rolle Camagüeys und Agramontes im Ersten Unabhängigkeitskrieg.
Der große Kapokbaum markiert die Mitte der Altstadt.

Camagüey, Museo Casa Natal de Ignacio Agramonte, Tinajones
Camagüey, Plaza de los Trabajadores, März 2009
Museo Casa Natal de Ignacio Agramonte, Innenhof mit einer Tinajones
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Die Tinajones sind das Wahrzeichen Camagüeys. Die bauchigen, teilweise mannshohen Tonkrüge wurden ab dem 16. Jahrhundert hier hergestellt. Wegen des Wassermangels, unter dem die Zentralebene in der Kolonialzeit litt, wurden die Tinajones aufgestellt, um das Regenwasser zu sammeln und frisch zu halten. In jenen Tagen wurde der Reichtum einer Familie an der Zahl ihrer Tinajones gemessen. Später benutzte man sie zur Konservierung von Wein, Öl und anderen Flüssigkeiten.

Casa Natal Nicolás Guillén [Kulturzentrum]

Camagüey, Casa Natal Nicolás Guillén
Camagüey, Plaza de los Trabajadores, März 2009
Casa Natal Nicolás Guillén
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Unweit der Plaza de los Trabajadores steht die Casa Natal Nicolás Guillén. Nicolás Guillen (1902-1989) gilt als einer der bedeutendsten cubanischen Lyriker des 20. Jahrhunderts. 1937 schloß er sich der Partido Unión Revolucionaria Comunista (Kommunistische Partei der Revolutionären Einheit) an und kandidierte 1940 bei den Bürgermeisterwahlen in Camagüey. 1953 mußte er Kuba verlassen und ging nach Paris. Erst nach dem Sieg der Revolution konnte er 1959 wieder nach Kuba zurückkehren.

Casa Natal Nicolás Guillén, Calle Hermanos Aguero 58

Hotel Colón [Sehenswertes Gebäude]

  • Camagüey, Hotel Colón

    Camagüey, Calle República, März 2009
    Hotel Colón
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Camagüey, Hotel Colón

    Camagüey, Calle República, März 2009
    Hotel Colón, Speisesaal
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Camagüey, Hotel Colón

    Camagüey, Calle República, März 2009
    Hotel Colón, Bar „Patio”
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Eine klassische lange Mahagonitheke, bunte Kacheln an den Wänden und ein buntes Glasbild von Christoph Kolumbus über der Tür zur Lobby verschaffen dem Hotel eine Mischung aus Kolonial- und Jugendstil-Atmosphäre. Das zentral gelegene Hotel Colón** vereinigt in seiner Architektur Barock und Neoklassizismus.

Hotel Colón, Calle República Nr. 472
Camagüey-Provinz | Camagüey-Stadt | Camagüey Stadt-Plaza San Juan de Dios | Camagüey Stadt-Parque Ignacio Agramonte | Camagüey Stadt-Plaza del Carmen | Camagüey Stadt-Plaza de los Trabajadores

Top