Bilderreisen verwendet
Cookies.
Mit Ihrem Verbleib auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.

Havanna Miramar

Die zentrale Straße von Havanna Miramar ist die Avenida 5ta. Wie die gleichnamige Fifth Avenue in New York ist sie eines der Aushängeschilder der Stadt, hat allerdings einen völlig anderen Charakter.

Sehenswertes Havanna Miramar

Im Westen der Stadt liegt das Botschafterviertel Miramar, dessen Hauptstraße die Avenida 5ta ist. Viele Sehenswürdigkeiten weist das Viertel nicht auf. Erwähnenswert ist das Tropicana, Cubas Nightclub Nr. 1.

Avenida 5ta

  • Miramar, Entlag der Avenida 5ta

    Havanna Miramar
    Entlag der Avenida 5ta, März 2009
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Miramar, Avenida 5ta

    Havanna Miramar
    Entlag der Avenida 5ta, März 2009
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Miramar, Avenida 5ta

    Havanna Miramar
    Entlag der Avenida 5ta, März 2009
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Nicht zu Unrecht gilt sie als eine der schönsten Straßen Havannas. Neun Kilometer zieht sie sich von der Mündung des Río Almendares hin zum Yachthafen Marina Hemingway. Hier entstanden Anfang des 20. Jahrhunderts einige der prächtigsten Gebäude der Stadt. Wer Geld hatte, mußte hier wohnen und eine „Quinta”-Adresse auf seiner Visitenkarte haben.
Auch nach der Revolution ist der Glanz geblieben. In den schön restaurierten Villen residieren die Botschaften verschiedener Länder, unter anderem auch die Österreichische Botschaft.

Parque de Ghandi

Parque de Ghandi
Havanna Miramar
Parque de Ghandi, März 2009
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Stadtauswärts rechts liegt an der Avenida 5ta ein kleiner Park, der Mahatma Mohandas Karamcand Ghandi (1869-1948), dem indischen Pazifisten und Menschenrechtler, gewidmet ist.

Parque de Ghandi, Avenida 5ta e/ 24 y 26.

Iglesia Jesús de Miramar

Iglesia Jesús de Miramar
Havanna Miramar
Iglesia Jesús de Miramar, März 2009
Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

In der schlichten neuromanischen Kirche mit der großen Kuppel prangt über dem Altar das Bibelzitat: „Jesús lo respondió, así es, yo soy rey (”„Jesus antwortete, so ist es, ich bin der König”). Sehenswert ist auch der großflächig in schreienden Farben gemalten Kreuzweg.

Iglesia Jesús de Miramar, Avenida 5ta e/ 80 y 82

Tropicana

Weiter im Westen liegt das Tropicana, Kubas Nightclub Nummer Eins, der die Revolution bruchlos überstanden hat. Das modernistische Interieur des Gebäudes stammt aus 1951, die im Freien gelegene Hauptbühne heißt sinnigerweise „Salon bajo las Estrellas” („Salon unter den Sternen”).

  • Tropicana

    Havanna Miramar
    Tropicana, März 2009
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Tropicana

    Havanna Miramar
    Tropicana, März 2009
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Tropicana

    Havanna Miramar
    Tropicana, März 2009
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Geboten werden - nebst einem Viertel Rum und einer Dose kubanisches Cola - musikalische Revuen und artistische Shows auf sicherlich internationalem Niveau. Wer es nicht im Pauschalprogramm hat und kein Fan solcher Shows ist, sollte allerdings überlegen, ob ihm das 70-100 CUC wert ist.

Tropicana, Calle 72 y Línea de Ferrocarril, www.cabaret-tropicana.com

Top