Neues - Aktuelles
bei Bilderreisen


Bilderreisen verwendet
Cookies.
Mit Ihrem Verbleib auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.

Mecklenburg-Vorpommern:
Bad Doberan - Bäderbahn „Molli”

Seit 1886 dampft die Mecklenburgische Bäderbahn „Molli” durch Bad Doberan von Kühlungsborn nach Heiligendamm

 

  • Bad Doberan, Molli

    Bad Doberan, Bäderbahn „Molli”, Juni 2013
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Bad Doberan, Molli

    Bad Doberan, Bäderbahn „Molli”, Juni 2013
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Bad Doberan, Molli

    Bad Doberan, Bäderbahn „Molli”, Juni 2013
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Bad Doberan, Molli

    Bad Doberan, Bäderbahn „Molli”, Juni 2013
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Bad Doberan, Molli

    Bad Doberan, Bäderbahn „Molli”, Juni 2013
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Bad Doberan, Molli

    Bad Doberan, Bäderbahn „Molli”, Juni 2013
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Bad Doberan, Molli

    Bad Doberan, Bäderbahn „Molli”, Juni 2013
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

  • Bad Doberan, Molli, Bahnhof Heiligendamm

    Bad Doberan, Bäderbahn „Molli”, Juni 2013
    Bahnhof Heiligendamm
    Foto © Walter Reinthaler/www.bilderreisen.at (cc)

Bis vor 100 Jahren verkehrte die Kleinbahn Molli nur vom 1. Juni bis 30. September. Erst seit 1910, der Verlängerung der Strecke bis Arendsee (heute Kühlungsborn West), verkehrt sie ganzjährig.
Auf 900 Millimeter Spurweite und mit etwa 10 km/h rumpelt und dampft sie durch die engen Straßen von Bad Doberan - wie eine Straßenbahn direkt am Bürgersteig entlang. Außerhalb der Stadt beschleunigt sie auf der 4,5 Kilometer lange Strecke bis nach Heiligendamm auf beachtliche 40 km/h. Insgesamt ist die Strecke 15,4 Kilometer lang und wird in etwa 40 Minuten bewältigt. Die Dampflokomotiven stammen aus dem Jahr 1932 von Orenstein & Koppel.
Werktags gibt es 11 Zugsverbindungen, am Wochenende und an Feiertagen 10 im Ein-Stunden-Takt.
Der Name „Molli” soll auf eine Begebenheit gleich zur Eröffnung der Bahnstrecke vor nunmehr über hundert Jahren zurückgehen: Damals soll unter den Fahrgästen eine Dame mit einem kleinen, fetten Mops namens Molligewesen sein, der partout nicht in den Zug wollte. Und irgendeiner der rasch versammelten Schaulustigen soll schließlich eine Ähnlichkeit zwischen dem Mops und der fauchenden Dampflokomotive entdeckt haben - der Name saß und er ist bis heute geblieben.

Mecklenburgische Bäderbahn Molli, Am Bahnhof, Tel. 038293/431331
www.molli-bahn.de

Andere Sehenswürdigkeiten in Bad Doberan:

Doberaner Münster

Die Kirche des ehemaligen Zisterzienserklosters ist eine Perle der norddeutschen Backsteingotik. Sehenswert sind der Innenraum der Kirche und die Klosteranlage.

Der Kamp

Klassizistische Gebäude um die Parkanlage Kamp. Sehenswert sind das Großherzogliche Palais, das Salongebäude, das Logierhaus, das Prinzenpalais und die beiden chinesischen Pavillons.

Bäderbahn „Molli”

Seit 1886 dampft die Mecklenburgische Bäderbahn „Molli” durch Bad Doberan von Kühlungsborn nach Heiligendamm.

Heiligendamm

Friedrich Franz I. gründete hier 1793 Deutschlands erstes Seebad - die „weiße Stadt am Meer”. Sehenswert ist das klassizistische Gebäude-Ensemble.

Übersicht Bad Doberan

Top