Sizilien: Enna

Enna, die alte aragonesische Königsstadt ist Siziliens höchstgelegene Provinzhauptstadt. Da sie genau in der Inselmitte liegt, betrachtet sich sich seit dem Altertum als der „Nabel” Siziliens.

Enna

Enna, Mai 2014
Blick vom Torre di Federico II zum Torre Pisana
Foto © www.bilderreisen.at/Walter Reinthaler (cc)

Dank seiner Höhenlage erfreut sich Enna eines im Inselinneren einzigartigen Klimas. Selbst in den Sommermonaten sind die Temperaturen angenehm - und die Aussicht überwältigend.
Auch Enna ist eine Barockstadt und gehört zu den spätbarocken Städten des Val di Noto.

Enna Geschichte

Der Ursprung Ennas reicht in die prähistorischen Zeiten zurück. In der Römerzeit befanden sich um Enna ausgedehnte Weizen-Latifundien, die von Sklaven unter härtesten Bedingungen bewirtschaftet wurden. Daher kam es hier 135-132 v.Chr. zum ersten Sklavenaufstand im Römischen Reich, angeführt von dem sysrischen Sklaven Eunus. Als gewählter König Antiochos konnte er die Stadt vier Jahre lang gegen die Römer verteidigen.
Die Byzantiner bauten Enna in nachrömischer Zeit zur stärksten Festung Siziliens aus, weshalb die Araber die Stadt 859 nur mit Hilfe eines Verräters erobern konnten. Sie gaben der Stadt den Namen Qasar Yannah. Daraus entstand später die italienische Bezeichnung Castrogiovanni wurde, die die Stadt bis 1927 trug. Die Faschisten benannten sie wieder in Enna zurück.
Roger I. besiedelte die Stadt mit den Landsleuten seiner lombardischen Frau Adelasia. Unter dem Staufenkaiser Friedrich II. wurde das Kastell erweitert. Seine Galnzzeit hatte Enna unter den Aragonesen. Friedrich III. nahm hier 1314 den Titel König von Trinakria an und machte die Stadt zu seinem Königssitz. Danach verlor die Stadt an Bedeutung, auch die Erhebung zur Provinzhauptstadt 1927 konnte daran nicht viel ändern.

Enna, Viale IV. Novembre, Mai 2014
Blick vom Torre di Federico II auf San Francesco
Foto © www.bilderreisen.at/Walter Reinthaler (cc)

 

Enna auf einen Blick

Wappen Enna Provinz Enna (EN), lokaler Name: Castrugiuvanni, Einwohner: Ennesi, Webseite (ital.)
28.000 Einwohner (2012), 357 km², 78 Einwohner/km², 970 Meter ü.d.M.
PLZ 94100, Vorwahl 0935, ISTAT-Nummer: 086009
Touristeninformation: Servizio Turistico Regionale, Piazza N. Colajanni 6, Tel. 0935 500875, Mo-Fr 8-14:30 Uhr
 
UNESCO-Weltkulturerbe (2002)

Top