LeseTipp: Werner WASSMANN/Susanne OPATZ [u.a.], Cruise Liner in Hamburg.

Hamburg/Reiseführer spezial/

Werner WASSMANN/Susanne OPATZ [u.a.]: Cruise Liner in Hamburg. Das maritime Jahrbuch aus der Hansestadt. 7. Jahrgang. Werner WASSMANN/Susanne OPATZ [u.a.]: Cruise Liner in Hamburg. Das maritime Jahrbuch aus der Hansestadt. 7. Jahrgang.
226 S., ISBN: 978-3-9814001-3-7
Hamburg: Eurocribe Druck und Verlag, 2013

Bewertung
Bewertung: 5 Sterne

Rezension

Hamburg ist nicht nur ein Reiseziel an sich, es ist auch Start-, Zwischenstopp und Endpunkt von Kreuzfahrten. Und das in einem zunehmenden Ausmaß.
Dieser Entwicklung trägt die vorliegende Broschüre - bereits in der 7. Ausgabe - voll Rechnung. Sie bringt interessante Beiträge zu Hamburg selbst: Vorstellung verschiedener Stadtrundfahrten - da gibt es sogar einen Gourmet-Bus; ein Spaziergang entlang der Elbe - von Schulau bis zu den Landungsbrücken. Alle Beiträge mit Anbietern, Hinweisen auf Restaurants und Hotels, Anschrift und Internet-Adresse. Ein Gewinn, auch wenn man Hamburg schon ein wenig kennt. Kurz vorgestellt werden der Traditionsschiffhafen "Sandtorhafen", das "Hachez Chocoversum" - die Genußreise von der Kakaobohne zur feinsten Schokolade, die Speicherstadt Kaffeerösterei und Spicy's Gewürzmuseum.
Andere Beiträge beschäftigen sich mit dem Hintergrund von Seereisen und Kreuzfahrten: wie sind Mannschaft und Ausrüstung auf Notfälle hin gerüstet - besonders interessant nach dem Unfall der "Costa Concordia"; ist ein Arzt an Bord - ab 12 Passagieren Pflicht; Stromversorgung im Hafen - "Luxusliner verbrauchen so viel Strom wie eine Stadt mit 200.000 Einwohnern".
Im Zentrum der Broschüre stehen aber natürlich die Kreuzfahrtschiffe - Cruise Liner -, die Hamburg 2013 anlaufen. Alle 35 werden auf vier bis sechs Seiten vorgestellt: ein Foto mit der Gesamtansicht des Schiffes sowie mehrere Fotos aus dem Inneren. Eine teilweise recht ausführliche Beschreibung der Bordeinrichtungen: Anzahl und Art der Restaurants, Größe der Kabinen, Fit- und Wellness-Einrichtungen, Unterhaltungsangebot. Technische Daten zu jedem Schiff: Flagge, Heimathafen, Länge, Tonnage, Geschwindigkeit, Anzahl Besatzung, Anzahl Passagiere (hier gibt es bei der "MSC Magnifica" leider eine Ungenauigkeit: sind es nun 2518 oder 3013 Passagiere?), Anzahl Kabinen - davon wie viele innen, Bauwerft, Indieststellung und letzte Werftzeit. Sehr interessant auch die Geschichte der Schiffe: unter welchen Namen und Eignern fuhren sie bereits. Und außerdem noch der Hinweis auf Schwesternschiffe. Alle Beschreibungen durchaus auch manchmal leicht kritisch.
So können sich Interessenten und potentielle Reisende schon vorab ein Bild von den verschiedenen Schiffen machen, sie vergleichen und Kreuzfahrten nicht nur auf Basis der Strecke (die bei vielen Schiffen ähnlich ist), sondern auch der Schiffe selbst auswählen.
Zur Orientierung gibt es einen Kalender der Liegezeiten im Hamburger Hafen mit Datum, Stunden und Liegeplatz. Der Kreuzfahrtplaner listet Kreuzfahrten auf, die in Hamburg enden, die in Hamburg beginnen und enden und die in Hamburg starten. Da gibt es etwa eine 3-tägige Reise mit der "Queen Mary 2" nach Southhampton (von dort fährt sie, fast wie früher die Linienschiffe, als Transatlantikliner nach New York, ab € 540,- pP); oder eine 55-tägige Reise nach Südamerika mit der "AIDAcara" (ab € 4.865,- pP), für Schnellentschlossene vielleicht noch buchbar, Start am 22.10.
Fazit: nicht nur sehr informativ, sondern beim Lesen bekommt man Lust, nach Hamburg zu fahren und eine Kreuzfahrt zu buchen. Zumindest kann man davon träumen - und sich auf die 8. Ausgabe 2014 (erscheint am 1. Februar) freuen.
Internet: www.cruise-liner-in-hamburg.de

Wir arbeiten derzeit intensiv daran, dass Hamburg eine Seilbahn über die Elbe bekommt, die von der Glacieschaussee am Heiligengeistfeld hinüber nach Steinwerder zum Musicalzelt führt. Damit wäre auch eine optimale Anbindung des dritten Terminals garantiert: Die Passagiere schweben mit der Seilbahn über den Hafen, steigen direkt am U-Bahnhof St. Pauli aus und fahren mit zwei Stopps bis in die Innenstadt. [...]
Die Stadt hat erkannt, dass Kreuzfahrt ein Handlungsfeld ist, das weit über den Hafenumschlag hinausgeht. Sie ist ein Stück Lebensphilosophie, ein Stück Tourismus, Attraktivität, auch Kreativität. (Handelskammer-Geschäftsführer Reinhard Wolf)

Top

weitere Bücher zum Thema
Hamburg
Reiseführer spezial
Bücher von Werner WASSMANN/Susanne OPATZ [u.a.]

Top