LeseTipp: Gunnar STAALESEN, Dein bis in den Tod.

Norwegen/Krimi/

 Gunnar STAALESEN: Dein bis in den Tod.. Gunnar STAALESEN: Dein bis in den Tod..
(Din, til døden., 1979)
287 S, ISBN: 978-3-596-17367-9
Frankfurt: Fischer TB-Verlag, 2007

Bewertung
Bewertung: 4 Sterne

Rezension

Eigentlich eine banale Geschichte: dem achtjährigen Roar Andresen wird von einer Jugendgang in einer Trabantenstadt im Südwesten Bergens das Fahrrad gestohlen, und Varg Veum, von Beruf Privatdetektiv, soll es ihm wieder zurückholen - was er auch tut. Aber ein paar Tage später ist Roar selbst verschwunden. Veum findet ihn in der Hütte der Gang von Johan "Joker" Pedersen. Die Befreiung ist nicht so einfach wie die Rückholung des Fahrrads.
Irgendwie wird Veum durch Roars Mutter Wenche in die Sache hineingezogen. Er spricht mit dem Jugendbetreuer, mit Jokers Mutter und, auf ihren Wunsch, mit Wenches Exmann Jonas. Und am Tag nach diesem Gespräch wird Jonas in Wenches Wohnung und, wie es aussieht, von ihr ermordet. Veum ist von ihrer Unschuld überzeugt und will sie beweisen.
Aber eigentlich geht es in diesem Krimi um Liebe. Um die unerfüllte, die betrogene Liebe. Um die falsche Partnerwahl, um die einzige Liebe, die nicht erwiedert wird. Um den geliebten Partner, der eine andere Liebe gefunden hat. Und um die, die nicht loslassen können.
Fazit: ein stilles Buch über die Beziehung von Liebe und Haß, die zwei Seiten des Lebens, und um die Folgen dieser Beziehung - bis hin zum Mord.

Liebe ist etwas für junge Leute, die das Leben noch vor sich haben. Liebe ist etwas für Träumer, um sich im Mondschein daran zu berauschen. Liebe - das ist das, woran die Mädchen glauben, bis sie dreizehn sind, und das, was die Jungs mit Sexualität verwechseln.

Top

weitere Bücher zum Thema
Norwegen
Krimi
Bücher von Gunnar STAALESEN

Top