Buchtipp : Clive CUSSLER/Graham BROWN, Die Antarktis-Verschwörung. (Rezension)

Clive CUSSLER/Graham BROWN, Die Antarktis-Verschwörung.

Antarktis/Thriller/

Clive CUSSLER/Graham BROWN: Die Antarktis-Verschwörung.
Clive CUSSLER/Graham BROWN: Die Antarktis-Verschwörung. Ein Kurt-Austin-Roman.
Kurt Austin 18  Neu 
(Fast ice., 2021)
541 Seiten, ISBN: 978-3-7341-1201-0
München: Blanvalet, 2023
Bewertung
Bewertung: 4 Sterne

Rezension

Die Antarktis auftauen - oder lieber eine neue weltweite Eiszeit?
Die Deutsche Antarktische Expedition 1938/39 ist der Ausgangspunkt dieses Actionthrillers. Dabei wurde angeblich ein See entdeckt, in dem sich eine Algenart befand, die den See binnen Minuten zufrieren läßt. In der Realität hat allerdings kein Expeditionsteilnehmer einen Fuß auf die Antarktis gesetzt.
Nun hat Cora Emmerson, eine frühere NUMA-Mitarbeiterin, diese Algen entdeckt und ihre Gefahr für den Planeten erkannt. Mit ihnen könnte binnen weniger Jahre eine Eiszeit die Erde praktisch unbewohnbar machen. Sie informiert NUMA, allerdings nur vorsichtig. Dann wird ihr Schiff angegriffen, die Besatzung getötet. Allerdings gelingt die Versenkung zunächst nicht. Daher können die NUMA-Mitarbeiter Kurt Austin und Joe Zavala das Schiff noch erreichen und wichtige Unterlagen bergen.
Ryland Lloyd, CEO von Mata-Petroleum, hat scheints andere Pläne. Er will die Antarktis auftauen, um die Bodenschätze erschließen zu können. Während die Mitglieder des von ihm gegründeten Konsortiums Land in derzeit vereisten Regionen erwerben, kauft er Land in der Nähe des Äquators. Will er in Wirklichkeit etwas anderes, etwa das Gegenteil von Auftauen?
Fazit: Clive CUSSLER, der 2020 verstorben ist, ist eigentlich eine Marke, unter der mehrere Autoren verschiedene Serien von Actionthrillern verfassen. Cussler selbst hat nur wenige Bücher verfasst. Er war damit aber so erfolgreich, daß er eine reale NUMA gründen konnte, um das maritime Erbe durch die Entdeckung, Erforschung und Konservierung von Schiffswracks zu bewahren.
Der vorliegende Thriller von Graham BROWN ist zwar wenig realistisch und übertreibt Genre-typisch die Fähigkeiten der Protagonisten. Aber der Spannungsbogen passt. Somit keine Enttäuschung. Eis oder Nicht-Eis, das bleibt hier die Frage.

Nun war er einer von ihnen. Ein glühender Anhänger, dem die Schuppen von den Augen gefallen waren. Ebenso wie die anderen betrachtete er die sterbende Welt als das, was sie war - ein abstoßender verseuchter Ort, an dem Menschen einander zerfleischten und die Natur systematisch vernichteten, um sich irgendwelche imaginären Reichtümer zu sichern. Ebenso wie sie und die anderen war er bereit, all das ein für alle Mal von Grund auf zu ändern.

weitere Bücher zu
Antarktis
Thriller
Bücher von Clive CUSSLER/Graham BROWN

Top