Porträts — Norwegen

Johan Halvorsen, norwegischer Komponist und Dirigent

* 15.3.1864 Drammen/Norwegen
† 4.12.1935 Oslo/Norwegen

In seinen Kompositionen verwendete er häufig volkstümliche Themen und Rhythmen, seine musikalischen Vorbilder waren Edvard Grieg und Johan Svendsen.

Johan Halvorsen
Johan Halvorsen, Komponist und Dirigent
Bild: Karl Anton Nyblin (1864-1894)
Quelle: Wikipedia

Johan Halvorsen studierte in Oslo, Stockholm und Leipzig sowie bei L. Auer in St. Petersburg, bei Albert Becker in Berlin und bei C. Thomson in Lüttich, debütierte 1882 als Violinist und war dann als Solist, Konzertmeister und Lehrer in Stockholm, Bergen, Leipzig, Aberdeen und Helsinki tätig.
1892-98 war er Dirigent des Theaters „Den Nationale Scene” und 1893-98 des Orchesters «Harmonien» in Bergen sowie 1899-1929 am Nationaltheater in Oslo, 1919/20 auch des «Filharmonisk Sels Kap Orkester».
In seinen Kompositionen verwendete er häufig volkstümliche Themen und Rhythmen, seine musikalischen Vorbilder waren Edvard Grieg und Johan Svendsen. Er ist heutzutage für Kompositionen wie „Bojarenes inntogsmarsj” (Einzug der Bojaren), „Reisen til Julestjernen” (Reise zum Weihnachtsstern) und „Bergensiana” bekannt.
Ein verschollen geglaubtes Violinkonzert für die kanadische Geigerin Kathleen Parlow (1890-1963) wurde 2016 in der Bibliothek der University of Toronto wiederentdeckt.

Quellen:

Alle Porträts:

Cuba: Tamara Bunke, Julio Antonio Mella,
Fotografen/innen: René Burri, Harry Callahan, Henri Cartier-Bresson, Anna Kahn, André Kertész, Saul Leiter, Joel Meyerowitz, Anja Niedringhaus, Joel Sternfeld, Weegee,
Hamburg: Albert Ballin, Gabriel Riesser,
Island: Snorri Sturluson, Victor Urbancic,
Kanalinseln: Sir Walter Raleigh,
Korsika: Napoleon I. Bonaparte, Joseph Fesch,
Mecklenburg-Vorpommern: Otto Lilienthal,
Norwegen: Johan Halvorsen, Anne Holt, Richard With,
Reisende: James Cook, Rudolf Carl Slatin Pascha,
Sizilien: Maria Carolina, Friedrich II.,
Toskana: Sandro Botticelli,
USA: John Steinbeck,

Top