Eva KARNOFSKY/Barbara POTTHAST, Mächtig, mutig und genial.

Tamara Bunke/Biografie/

Eva KARNOFSKY/Barbara POTTHAST: Mächtig, mutig und genial.
Eva KARNOFSKY/Barbara POTTHAST: Mächtig, mutig und genial. Vierzig außergewöhnliche Frauen aus Lateinamerika.
381 S., ISBN: 3-86789-164-8
Hamburg: Rotbuch Verlag, 2012
Bewertung
Bewertung: 4 Sterne

Rezension

Mächtige Frauen in Lateinamerika?
Haben Frauen am Kontinent der Machos eine Chance, ihrer Rolle als Heimchen am Herd zu entkommen? Ja, wenn sie mächtig, mutig oder genial sind. Unter diesen drei Zuschreibungen werden die Lebensverläufe von 40 Frauen vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart dargestellt. Natürlich sehr komprimiert und auf wesentliche Stationen konzentriert. Aber mit dem Überblick über weiterführende Literatur bieten sie einen guten Einstieg.
Die 40 Frauen sind:
Mächtig
Malinche (Mexiko) - Inés Yupanqui/Quispe Qiqa (Peru) - Policarpa Salavarrieta (Kolumbien) - Manuela Sáenz (Ecuador) - Leopoldine von Habsburg (Brasilien) - Elisa Alicia Lynch (Paraguay) - Eva Duarte De Perón (Evita) (Argentinien) - Lydia Gueiler Tejada (Bolivien) - Ernestina Herrera De Noble (Argentinien) - Violeta Barrios De Chamorro (Nicaragua) - María Estela (Isabel) Martínez De Perón (Argentinien) - Luiza Erundina De Sousa (Brasilien) - Dilma Rousseff (Brasilien) - Michelle Bachelet (Chile) - Cristina Fernández De Kirchner (Argentinien) - María Emma Medía (Kolumbien) - Irene Sáez (Venezuela)
Mutig
Inés Suárez (Spanien/Chile) - Bertha Lutz (Brasilien) - Azucena Villaflor de Vicenti (Argentinien) - »Tania« Heide Tamara Bunke (Argentinien/Deutschland) - Domitila Barrios de Chúngara (Bolivien) - Vera Grabe (Kolumbien) - Ana Guadalupe Martínez (El Salvador) - Marina Silva (Brasilien) - Rigoberta Menchú (Guatemala) - Gloria Cuartas (Kolumbien) - Yoani Sánchez (Kuba)
Genial
Sor Juana Inés de la Cruz (Mexiko) - Clorinda Matto de Turner (Peru) - Gabriela Mistral (Chile) - Frida Kahlo (Mexiko) - Mercedes Sosa (Argentinien) - Martha Argerich (Argentinien) - Isabel Allende (Chile) - Gioconda Belli (Nicaragua) - Beatriz Cañedo Patiño (Bolivien) - Marta Lagos (Chile) - Ana Fidelia Quirot (Kuba) - Shakira (Kolumbien)
Fazit: Ein interesssanter Überblick und guter Einstieg für alle, die sich für starke Frauen aus Lateinamerika interessieren.

Lateinamerika hatte noch vor Europa die erste Präsidentin, es gibt erfolgreiche und mächtige Unternehmerinnen und auch der erste Literaturnobelpreis für Lateinamerika ging an eine Frau. Frauen haben in Lateinamerika bereits seit der Landung der Spanier und Portugiesen politisch und gesellschaftlich eine Rolle gespielt - in einigen Kulturen auch davor. Allerdings war dies nicht die Regel, und die männlich dominierte, offizielle Geschichtsschreibung hat sich um die Frauen kaum gekümmert.

weitere Bücher zum Thema
Tamara Bunke
Biografie
Bücher von Eva KARNOFSKY/Barbara POTTHAST
Porträt Tamara Bunke

Top