LeseTipp: Douglas J. PRESTON/Lincoln CHILD, Old Bones - Tote lügen nie.

USA/Nevada/Thriller/

Douglas J. PRESTON/Lincoln CHILD: Old Bones - Tote lügen nie. Douglas J. PRESTON/Lincoln CHILD: Old Bones - Tote lügen nie.   Neu 
(Old Bones /01 Nora Kelly & Corrie Swanson., 2019)
400 Seiten, ISBN: 978-3-426-52418-3
Nora Kelly & Corrie Swanson 1
München: Knaur TB-Verlag, 2020

Bewertung
Bewertung: 3 Sterne

Rezension

Warum ist Parkins Schädel so wichtig?
Vor 150 Jahren blieb in der Sierra Nevada ein Siedler-Treck, bekannt als die Donner Party, in nicht enden wollenden Schneestürmen stecken. Nur Kanibalismus ermöglichte einem Teil das Überleben. Der Treck war auf drei Zufluchtsorte aufgeteilt. Aber der dritte Ort, das so genannte Lost Camp, wurde bislang nicht gefunden. Dort soll - nach den Schilderungen des einzigen Überlebenden - der Wahnsinn ausgebrochen sein.
Die Archäologin Nora Kelly (die uns erstmals in Thunderhead begegnet ist) ist begeistert, als sie Informationen zur Lage des Lost Camp erhält und dort eine Ausgrabung von ihrem Institut finanziert bekommt. Es gelingt ihr, das Lager zu finden und dort Ausgrabungen durchzuführen. Aber es gibt eigenartige, teilweise bedrohliche Begleitumstände, die Kelly auf die Suche nach dem vermutlich vorhandenen Goldmünzenschatz zurückführt.
Etwa zeitgleich wird ein Mann, der eine Leiche auf einem abgelegenen Friedhof exhumiert hat, erschossen aufgefunden. Corrie Swanson, deren Lebensweg von einer sozial benachteiligten zur FBI-Agentin wir in Ritual, Fear und Attack beobachten konnten, hat ihre Ausbildung beendet. Der Mord am Friedhof wird ihr erster Ermittlungsfall. Dann werden noch mehr Gräber aufgebrochen, und die exhumierten Toten gehörten immer zu den Nachkommen Parkins. Gibt es einen Zusammenhang zwischen diesen Fällen und der Ausgrabung, wie Corrie vermutet?
Fazit: PRESTON/CHILD legen hier zwar keinen neuen Pendergast vor, aber den Beginn einer Serie mit zwei Frauen aus dem Pendergast-Universum: Nora Kelly und Corrie Swanson. Die Begegnungen dieser ähnlichen, aber doch unterschiedlichen Personen verlaufen sehr angespannt. Bis am Ende Pendergast selbst erscheint und das Rätsel um den Goldmünzenschatz in fünf Minuten löst. Und er stellt die Frage in den Raum, ob sich die forensische Anthropologin Swanson und die Archäologin Kelly nicht zusammentun sollten.
»Beruflich?«, sagte Corrie spöttisch und schenkte Nora einen amüsierten Seitenblick. »Scheint mir unwahrscheinlich. Nora kann eine ziemliche Nervensäge sein.«
»Und Sie sind ein unbeherrschtes kleines Miststück.« Nora drehte sich zu Pendergast um. »Ich eine Nervensäge? Das trifft doppelt auf sie zu. Wir würden uns ständig an die Gurgel gehen.«

Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft? Oder doch nur einer neuen Serie?

Nora blickte auf, und Corrie zog die Zeltklappe zur Seite. Ein Mann betrat das Zelt, groß, blass, schwarz gekleidet, die Augen glitzerten wie Brillanten in den markanten Gesichtszügen. Einen Augenblick lang dachte Nora, dass sie halluzinierte, denn der Mann war Special Agent Pendergast wie aus dem Gesicht geschnitten.
Es war Agent Pendergast.

Top

weitere Bücher zum Thema
USA
Nevada
Thriller
Bücher von Douglas J. PRESTON/Lincoln CHILD

Top