Weihnachtskerzen

„Winter lässt sein graues Band / Wieder flattern durch die Lüfte; / Süße, wohlbekannte Düfte / Streifen ahnungsvoll das Land”
Eduard Mörike (1804-1875), dt. Lyriker


Bilderreisen verwendet Cookies.
Mit Ihrem Verbleib auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.

LeseTipp: Joel STERNFELD, Walking the High Line.

Fotografen/Joel Sternfeld/Dokumentarfotografie/Bildband/

 Joel STERNFELD: Walking the High Line. With essays by Adam Gopnik and John Stilgoe. Joel STERNFELD: Walking the High Line. With essays by Adam Gopnik and John Stilgoe.
(zuerst 2009), 71 S., ISBN: 978-3-86521-982-4
Göttingen: Steidl, 2012

Bewertung
Bewertung: 3 Sterne

Rezension

Die High Line ist eine Güterbahnlinie an der West Side von Manhattan. Sie ist dreizehn Meilen lang und läuft in etwa entlang der 10. Avenue zum Hafen. Gebaut wurde sie zwischen 1929 und 1934, um die bisherige gefährliche Verbindung auf Straßenniveau durch eine Hochbahn zu ersetzen. Als in den 1960er Jahren der Gütertransport mit der Bahn zunehmend durch LKWs verdrängt wurde, wurde die Strecke stillgelegt.
In den 1980er Jahren gab es verschiedene Pläne, die Anlage abzubauen und das Areal einer neuen Nutzung zuzuführen. Dies konnte durch eine engagierte Gruppe verhindert werden, die Linie, inzwischen teilweise von der Natur zurückerobert und überwachsen, blieb als öffentlicher Raum erhalten.
Das Buch enthält 29 Farbaufnahmen von Joel Sternfeld, die zwischen 2000 und 2002 auf der High Line entstanden. Der Druck ist gut, die Bildtitel befinden sich am Ende des Buches.
Allerdings bilden die Fotografien nur etwa die Hälfte des Buchumfangs, der zweite Teil besteht aus Essays von John Stilgoe ("Stegan0graphy Photographed", S. 31-45) und Adam Gopnik ("A Walk on the High Line / The Allure of a Derelict Railroad Track in Spring", S. 47-52) und einer Chronologie der High Line (S. 55-68).
Fazit: Grundsätzlich gute Aufnahmen, aber für Europäer wären mehr Bilder und weniger Text interessanter.

No passengers rode the High Line. Enduring rumors of a wee-hour franchise-protection coach notwithstanding, the High Line carried only freight trains, not Thoreau, Hawthorne, James, Eliot, Frost. Confronting the photographs that follow these words makes clear how out of joint the High Line was and remains. (John Stilgoe)

Top

weitere Bücher zum Thema
Fotografen
Joel Sternfeld
Dokumentarfotografie
Bildband
Bücher von Joel STERNFELD
Porträt Joel Sternfeld

Top