LeseTipp: Hartwig A. VOGELSBERGER, Slatin Pascha.

Reisende/Slatin Pascha/Reisen/Biografie/

 Hartwig A. VOGELSBERGER: Slatin Pascha. Zwischen Wüstensand und Königskronen. Hartwig A. VOGELSBERGER: Slatin Pascha. Zwischen Wüstensand und Königskronen.
339 S, ISBN: 3-222-12113-3
Graz-Wien-Köln: Styria, 1992

Bewertung
Bewertung: 3 Sterne

Rezension

Hartwig Vogelsbergers Biografie des österreichischen Abenteurers Rudolf Slatin, der es in England und Österreich zu höchsten Ehren brachte, mit zahlreichen Orden ausgezeichnet wurde und in den obersten Kreisen verkehrte, liest sich flüssig wie ein Roman und ist eher in einem Plauderton verfasst. Aber sie wird der Person und ihrer Bedeutung durchaus gerecht, allerdings bleibt der Eindruck, daß sie sich doch sehr stark auf die Biografie Slatins von Brook-Shepherd stützt und leider eigentlich keine zusätzlichen, spezifisch österreichischen Quellen oder Aspekte einzubringen vermag.
Befremdlich und nicht nachvollziehbar ist der immer wieder auftretende Hinweis Vogelsbergers auf Slatins "von seinen Vorfahren ererbte 'pekuniäre Ader'", die auf Slatins Herkunft aus einer zum Katholizismus konvertierten jüdischen Familie verweist. Hier schlagen antijüdische Vorurteile durch, die der Autor besser vermieden hätte und die dem Buch nicht zur Ehre gereichen. Denn daß sich jemand um seine finanzielle Lage sorgt und auch versucht, sie zu verbessern, erscheint doch völlig normal und tritt eben keineswegs nur bei Juden auf.
Fazit: Trotz gewisser Schwächen und Irritationen eine gut aufgearbeitete und flüssig zu lesende Biografie dieses interessanten kleinen Österreichers.

Am 4. Oktober 1932 stand das Herz von Slatin Pascha still, und das Leben des Seidenfärbersohnes, der wie ein feuriger Meteor zum Himmel des Weltruhms emporgestiegen war, war zu Ende. Seine Beisetzung auf dem Friedhof von Ober-St. Veit am 6. Oktober 1932 glich einem Staatsbegräbnis. ... An diesem verregneten Oktobertag des Jahres 1932 wußten alle Begräbnisteilnehmer, daß mit Slatin Pascha ein ganz besonderes Stück vom alten Österreich in die Erde sank, das so unwiederbringlich verloren war wie die Regentropfen und Erdklumpen, die auf den Sarg niederfielen.

Top

weitere Bücher zum Thema
Reisende
Slatin Pascha
Reisen
Biografie
Bücher von Hartwig A. VOGELSBERGER
Porträt Rudolf Carl Slatin Pascha

Top