LeseTipp: Dennis LEHANE, Der Abgrund in dir.

USA/Frauenroman/

 Dennis LEHANE: Der Abgrund in dir. Dennis LEHANE: Der Abgrund in dir.
(Since we fell., 2017)
525 S., ISBN: 978-3-257-07039-2
Zürich: Diogenes, 2018

Bewertung
Bewertung: 3 Sterne

Rezension

Was hat er sich nur gedacht?
Rachel Childs hat eine erfolreiche Karriere als Fernsehjournalistin vor sich. Bis sie bei der Berichterstattung nach dem Erdbeben in Haiti Panikattacken erleidet. Schließlich muß sie ihre Arbeit aufgeben und ist nicht mehr in der Lage, ihre Wohnung zu verlassen. Brian, den sie schon davor kennengelernt und geheiratet hatte, hilft ihr dabei. Aber dann stellt sich heraus, daß Brian nicht derjenige ist, für den er sich ausgibt. Er ist ein Betrüger, der gemeinsam mit einem Kumpanen ein internationales Bergwerksunternehmen mit einer falschen Mine betrügen will. Dieses jedoch entdeckt unerwartet schnell den Betrug und verfolgt Brian. Rachel ist empört über Brians Doppelspiel.
Fazit: Dennis LEHANE versucht, den Roman aus der weiblichen Perspektive zu schreiben - und scheitert grandios. Männer können nicht ernsthaft über Frauen schreiben, in die weibliche Rolle schlüpfen. So entsteht hier ein typischer Frauenroman: ein Mädchen, erzogen von einer nicht hinreichend empathischen Mutter, sucht den Vater, der unbekannt ist und die Familie - und vor allem sie - verlassen hat. Und ansonsten wird viel geheult. Das kennt man aus den entsprechenden weiblichen Romanen, die damit einen interessanten anderen Blick auf die Welt bieten. Aber wenn ein Mann so schreibt, ist es nicht authentisch, sondern abgekupfert. Das macht diesen Roman schwach. Stärke und Authentizität gewinnt er nur in den Passagen im letzten Drittel, wo Lehane wieder zu einer neutral-männlichen Perspektive wechselt. Deshalb und weil er Schreiben kann die drei Sterne - sonst wären es nur zwei.

Sie hob die Waffe wieder. Er hob die Hände und sah sie mit gerunzelter Stirn an. Sie tat es ihm gleich. Und in diesem Moment - warum zum Teufel? - fühlte sie sich mit ihm verbunden, hatte das Gefühl, lachen zu müssen. Die Wut war noch da, der Verrat und der Zorn, dass er ihr Vertrauen missbraucht hatte, dass er ihr Leben zerstört hatte ... und doch waren einen Moment lang all die alten Gefühle wieder da.

Top

weitere Bücher zum Thema
USA
Frauenroman
Bücher von Dennis LEHANE

Top