LeseTipp: Petra OELKER, Das Bild der alten Dame.

Kanalinseln/Jersey/Krimi/

 Petra OELKER: Das Bild der alten Dame. Petra OELKER: Das Bild der alten Dame.
(Neugier., 1999)
332 S. S., ISBN: 978-3-499-33189-3
rororo 33189
Reinbeck: Rowohlt TB-Verlag, 2002

Bewertung
Bewertung: 3 Sterne

Rezension

Die Gesellschafts-Journalistin Leo (Eleonore) Peheim bekommt den Auftrag, in Jersey die rührseelige Geschichte von Lady Amanda Thornbould zu recherchieren, die ein vor Jahrzehnten gestohlenes Gemälde anonym und mit Absender Hamburg zurückerhält. Das Bild eines -weitgehend unbekannten - amerikanischen Impressionisten des 19. Jahrhunderts bleibt Leo im Gedächtnis. Und in der Gemäldesammlung einer reichen Hamburger Familie glaubt sie es ebenfalls zu sehen. Doch sie kann es nur kurz sehen, denn der Hausherr will eine genauere Betrachtung verhindern.
Als sie mit Lady Amanda darüber sprechen will, wird sie von einem Mann am Telefon unwirrsch abgewiesen. Das weckt natürlich Leos Neugierde, und sie fliegt nochmals nach Jersey, um der Sache nachzugehen. Dort wurde in das Haus der Lady eingebrochen, aber scheints nichts gestohlen. Aber Lady Amanda hat den Verdacht, das Bild könnte ausgetauscht worden sein.
Leo Peheim ist die moderne Ausgabe von Rosina aus Petra Oelkers historischen Romanen. Wie diese ist sie unstillbar neugierig, will Dingen unbedingt auf den Grund gehen und bringt sich selbst immer wieder in Gefahr. Allerdings ist der Roman weniger dicht als ihre historischen Romane. Vielleicht war sie selbst nicht ganz überzeugt von Figur und Umfeld, denn es gibt keine weiteren Romane mit Leo.
Fazit: Durchaus gut und spannend erzählt - man bekommt Lust, nach Jersey zu reisen -, aber doch ein wenig einfacher gebaut als die historischen Krimis von Petra Oelker.

Es roch nach Farbe, Holz und Staub, ein bisschen auch nach den süßen Seifendüften aus dem anderen Verkaufsraum, und an den Wänden hingen Rahmen an Rahmen, Bilder, die zumeist Szenen und Ansichten der Insel zeigten. Sonnige Strände mit Segelbooten, stürmische Strände mit Wracks, der weiße Leuchtturm von Corbière auf gischtumtosten Felsen vor der tiefblauen See, wuchernde Blumengärten und einzelne Blütenzweige, lauschige Kirchen und Dörfer, und Kühe. Immer wieder Kühe.

Top

weitere Bücher zum Thema
Kanalinseln
Jersey
Krimi
Bücher von Petra OELKER

Top