Bilderreisen verwendet Cookies.
Mit Ihrem Verbleib auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.

zurück zur Ausstellungsübersicht

Ausstellung: ROAD ATLAS - Eine Präsentation von Stephan Pauly (Frankfurt)

[Die Bilder wurden mit Beendigung der Ausstellung aus copyright-Gründen entfernt]

Stephan Pauly wirft einen persönlichen Blick auf die Straßenfotografie, einem der ältesten Genre der Fotografie.

Stephan Pauly hat rund 100 Arbeiten ausgewählt, die in seinem eigenen Ordnungssystem unter dem Titel „ROAD ATLAS – Eine Präsentation von Stephan Pauly“ im ART FOYER der DZ BANK Kunstsammlung in Frankfurt zu sehen sind.

a705-1
Klaus Mettig, Ohne Titel (Delhi # 08/05 - 26/04), 2005
Aus der Serie: Don't be left behind (Buthan - Kathmandu - Delhi - Dubai)
Courtesy DZ BANK

Erstmals hat die DZ BANK Kunstsammlung ein Experiment gewagt und mit Dr. Stephan Pauly, Intendant und Geschäftsführer der Alten Oper Frankfurt, eine Person aus einem ganz anderen Kulturbereich eingeladen, eine Ausstellung mit Werken aus der Sammlung zusammenzustellen.

„Die Kriterien für die Auswahl der Werke waren sehr unterschiedlich – mal war es das Motiv, das mich berührt hat, oft waren es formale Aspekte der Bildgestaltung, und es waren auch immer wieder starke Fotografien von Künstlern, deren Arbeit mich bereits seit Jahren fasziniert.” (Dr. Stephan Pauly)
a705-2
Thomas Struth, West Broadway, New York/Tribeca, 1978
Courtesy DZ BANK

Thomas Struth (*1954 in Geldern/Niederrhein/Bundesrepublik Deutschland) hat bei Bernd Becher studiert, worauf der klare Bildaufbau und die nüchterne Bildsprache bei seiner frühen Werkgruppe über die Straßen von New York verweist.

Die Absage an den Versuch, die Wirklichkeit zu dokumentieren und objektiv aufzuzeichnen, liegt allen Aufnahmen von Robert Häusser (*1924 Stuttgart/Bundesrepublik Deutschland, †2013 in Mannheim/Bundesrepublik Deutschland) zugrunde.

Pieter Hugo (*1976 Kapstadt/Südafrika) erstattet mit seinen Porträts Bericht vom Leben gesellschaftlicher Randgruppen des afrikanischen Kontinents.

Will McBride (*1931 St. Louis/Missouri/USA, †2015 Berlin/Bundesrepublik Deutschland) diente die Kamera zur Selbsterkenntnis, zur Suche einer Identität und der Verortung innerhalb der Gesellschaft.

Klaus Mettig (*1950 Brandenburg/Deutsche Demokratische Republik) setzt sich mit Fragen der gesellschaftlichen Verhältnisse und Globalisierung auseinander.

Die Straßenfotografien von Ryuji Miyamoto (*1947 Setagaya/Tokyo/Japan) dokumentieren die Verschüttung und Zerstörung nach der Erdbebenkatastrophe von Kobe 1995.

a705-3
Thomas Ruff, Nacht 7 I, 1992
Courtesy DZ BANK

Thomas Ruff (*1958 Zell am Harmersbach/Bundesrepublik Deutschland) wurde berühmt mit seinen großformatigen Porträts. Seine nächtlichen Gebäudeaufnahmen entstanden mit Hilfe einer Kombination von Kamera und Nachtsichtgerät.

Auf einen Blick

Flagge Deutschland

ROAD ATLAS - Eine Präsentation von Stephan Pauly (Frankfurt)

ausstellungsbild

ART FOYER der DZ BANK Kunstsammlung
Cityhaus I, Friedrich-Ebert-Anlage, 60265 Frankfurt
,
Tel. +49 (0)69 7447 99144
[18. März 2015 bis 13. Juni 2015] | beendet

Webseite Ausstellung
Webseite Veranstalter

Themenkontext: Reisefotografie

[Die Bilder wurden mit Beendigung der Ausstellung aus copyright-Gründen entfernt]

Top

zurück zur Ausstellungsübersicht