Bilderreisen verwendet
Cookies.
Mit Ihrem Verbleib auf dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.

zurück zur Ausstellungsübersicht

Ausstellung: Karl Johaentges | Die letzten Venezianer (Stuttgart)

[Die Bilder wurden mit Beendigung der Ausstellung aus copyright-Gründen entfernt]

Karl Johaentges suchte abseits von Markusplatz und Rialtobrücke das andere Venedig.

Die f75 Fotogalerie präsentiert in der Ausstellung „Die letzten Venezianer” Bilder des deutschen Fotografen Karl Johaentges abseits der Venedig-Klischees.

a684-1
Karl Johaentges, Taxi
Foto © Karl Johaentges

Venedig ist millionenfach publiziert und jeder glaubt, die Stadt zu kennen - aber oft sind es nur die Klischees, die übrigbleiben. Während die Besucherzahl stetig steigt, sinkt die Zahl ihrer Bewohner dramatisch. Der globale Tourismus gefährdet Substanz und Herz der geschichtsträchtigen Lagunenstadt. Wann ist eine Stadt eine Stadt und nicht nur Kulisse?

/a684-3
Karl Johaentges, No Grande Navi
Foto © Karl Johaentges

Karl Johaentges suchte in Zusammenarbeit mit der Venezianerin Luana Castelli mit der Kamera abseits von Markusplatz und Rialtobrücke dieses andere Venedig und hat sich in einem mehrjährigen Fotoprojekt auf das eher Unbekannte und die noch verbliebenen Bewohner konzentriert.

a684-2
Karl Johaentges, Regen - Rialto
Foto © Karl Johaentges
a684-4
Karl Johaentges, Casone Pellestrina
Foto © Karl Johaentges

Er suchte die Venezianer in der Weite der Lagune und versteckten Ecken der Sestières und zeichnet mit Portraits und stimmungsvollen Stadtbildern ein eindrucksvolles Bildermosaik Venedigs.

a684-5
Karl Johaentges, Carneval
Foto © Karl Johaentges

Karl Johaentges (*1948 Daun/Eifel/Bundesrepublik Deutschland) brach 1981 als 33-Jähriger nach fünf Berufsjahren als Architekt zu einer dreijährigen Weltreise auf. 1985 publizierte er im eigens gegründeten KaJo-Verlag sein erstes Buch, »Bilder einer Weltreise«. Zusammen mit seiner australischen Frau Jackie Blackwood brachte er eine populäre Bildbandreihe heraus. Drei KaJo-Bände wurden mit einem Kodak-Fotobuchpreis ausgezeichnet, zwei für den Deutschen Fotobuchpreis nominiert. KaJo fotografierte bislang über vierzig Bildbände, seine Reportagen und Fotografien wurden in Magazinen wie Stern und Geo gedruckt und in mehreren Einzelausstellungen gezeigt. Die bei f75 präsentierten Arbeiten entstanden über einen Zeitraum von fünf Jahren. Karl Johaentges lebt mit seiner Frau Jackie in Hannover, sie verbringen aber jedes Jahr mehrere Monate in ihrer »zweiten« Heimat Neuseeland.
Arbeitsschwerpunkte: Reisefeatures, Reportage, Architekturfotografie und Luftaufnahmen.

Top

Begleitpublikation/Ausstellungskatalog

Karl JOHAENTGES/Luana CASTELLI: Die letzten Venezianer. Leben in der Lagunenstadt.
399 S. ISBN: 978-3-7243-1054-9
München: Herbig, 2014

Weinbauer, Rudermeister, Nobile: Wie sieht das Leben hinter den Kulissen der Serenissima aus? Während die Besucherzahlen stetig steigen, sinkt die Einwohnerzahl dramatisch. Doch abseits von Markusplatz oder Rialtobrücke schlägt das wahre Herz der Lagunenstadt, versuchen die Einheimischen, weiter ihre Traditionen zu leben. Der Fotograf Karl Johaentges hat sich mit der Venezianerin Luana Castelli auf einen Streifzug zu besonderen Stätten begeben, bekannten wie unbekannten: Gondelwerften, Fischerhütten, das riesige Staatsarchiv oder die Gemüsegärten der Stadt. So sind lebendige Porträts entstanden, die verwoben mit brillanten Ansichten Venedigs und interessanten Details neue Einblicke in das wahre Leben in der Lagunenstadt gewähren. [Verlagstext]

Auf einen Blick

Flagge Deutschland

Karl Johaentges | Die letzten Venezianer (Stuttgart)

ausstellungsbild

f75 Fotogalerie
Filderstraße 75, D-70180 Stuttgart
,
Tel. +49 (0)172 71 78 776
[18. Dezember 2014 bis 13. Februar 2015] | beendet

Webseite Ausstellung
Webseite Veranstalter
Webseite Karl Johaentges

Themenkontext: Venedig (Venetien)

[Die Bilder wurden mit Beendigung der Ausstellung aus copyright-Gründen entfernt]

Top

zurück zur Ausstellungsübersicht