Flagge KalifornienUSA - Kalifornien: Hearst Castle

Der zu Stein gewordene Traum eines Exzentrikers wurde nie zu Ende geträumt. Das Schloss des Medienzaren William Randolph Hearst steht auf einer Erhebung der Santa-Lucia-Berge nahe San Simeon.

Kalifornien, Hearst Castle
Kalifornien, Hearst Castle, August 2016
Seerosenteich
Foto © www.bilderreisen.at/Walter Reinthaler (cc)

Hearst Castle - Geschichte

Das Hearst Castle steht auf einem 92.000 Hektar großen Grundstück, das sich über 80 Kilometer entlang der San-Simeon-Bucht erstreckt. George Hearst, der Vater von William Randolph Hearst (1863-1951), hatte sich eine Ranch an der Bucht gekauft und die Fläche durch Zukäufe vergrößert. Sein Sohn und - nach dem Tod seiner Mutter - Alleinerbe beschloß 1919, hier zum Gedenken an seine Mutter eine prunkvolle Residenz zu errichten. Vor allem aber sollte es eine standesgemäße Unterkunft für die Schauspielerin Marion Davies (1897-1961) werden, die Hearst 1915 kennengelernt hatte und mit der er seit 1919 zusammenlebte - obwohl verheiratet und mehrfacher Vater.

Kalifornien, Hearst Castle
Kalifornien, Hearst Castle, August 2016
Blick auf die Santa-Lucia-Berge
Foto © www.bilderreisen.at/Walter Reinthaler (cc)

Mit dem Bau beauftragte Hearst die kalifornische Architektin Julia Morgan (1872-1957). Sie war die erste Frau, die zum Architekturstudium an der l'École nationale supérieure des Beaux-Arts in Paris zugelassen wurde, und die erste weibliche Architektin in Kalifornien.

Kalifornien, Hearst Castle, Casa del Monte
Kalifornien, Hearst Castle, August 2016
Casa del Monte
Foto © www.bilderreisen.at/Walter Reinthaler (cc)

Mit Baubeginn 1922 entstanden zuerst die Gästehäuser „Casa del Mar” (Haus am Meer), „Casa del Monte” (Haus am Berg) und „Casa del Sol” (Haus an der Sonne). In der Casa del Mar, dem größten der Häuser, wohnte Hearst selbst bis zur Fertigstellung des Haupthauses „Casa Grande”.

Kalifornien, Hearst Castle, Casa Grande
Kalifornien, Hearst Castle, August 2016
Casa Grande
Foto © www.bilderreisen.at/Walter Reinthaler (cc)

Hearst nannte den gesamten, in verschiedenen europäischen Baustilen errichteten Komplex „La Cuesta Encantada” (die bezaubernde Anhöhe). Marion Davies und er empfingen hier zahlreiche illustere Gäste wie Charlie Chaplin, Cary Grant, die Marx Brothers, Charles Lindbergh, Greta Garbo, Joan Crawford, Clark Gable, James Stewart, Bob Hope, Calvin Coolidge, Franklin Roosevelt, Dolores del Río oder Winston Churchill, die oft über den Privatflugplatz eingeflogen wurden.

Kalifornien, Hearst Castle, Casa Grande, Salon
Kalifornien, Hearst Castle, August 2016
Casa Grande, Salon im Erdgeschoß
Foto © www.bilderreisen.at/Walter Reinthaler (cc)

Der Bau der Anlage kostete nach heutigem Kaufwert wahrscheinlich 300-400 Millionen Dollar (genaue Zahlen sind nicht bekannt) und wurde niemals fertiggestellt. 1937 wurde die Bautätigkeit wegen Geldmangel weitgehend eingestellt, 1947 aufgrund des schlechten Gesundheitszustandes von Hearst endgültig beendet.

Kalifornien, Hearst Castle, Casa del Mar, Gästeschlafzimmer
Kalifornien, Hearst Castle, August 2016
Casa del Mar, Gästeschlafzimmer
Foto © www.bilderreisen.at/Walter Reinthaler (cc)

1958 überließ die Familienstiftung gegen Nachlass erheblicher Steuerschulden (damals mussten die Reichen in den USA noch Steuern bezahlen!) und Übernahme der beträchtlichen Erhaltungskosten die Anlage dem Bundesstaat Kalifornien, der es als Hearst San Simeon State Historical Monument (California Historical Landmark #640) erhält und betreibt. Seit 1976 ist Hearst Castle ein United States National Historic Landmark.

Hearst Castle - Anlage

Das Haupthaus Casa Grande mit seinen Zwillingstürmen steht am höchsten Punkt und wird von den Gästehäusern umgeben. Baumaterial war Stahlbeton, der mit Keramikkacheln verschiedener Hersteller verkleidet wurde. Teilweise wurden Decken, Fußböden, Wände oder Fassaden komplett aus Europa importiert und hier neu aufgebaut. Die Anlage erstreckt sich auf 8.300 m², davon umfasst das Haupthaus 5.634 m², die Casa del Mar 546 m², die Casa del Monte 213 m² und die Casa del Sol 242 m².

Kalifornien, Hearst Castle, Casa Grande, Speisesaal
Kalifornien, Hearst Castle, August 2016
Casa Grande, Speisesaal
Foto © www.bilderreisen.at/Walter Reinthaler (cc)

In der Casa Grande, dem Haupthaus, gibt es 56 Schlafzimmer, 61 Badezimmer und 19 Wohnzimmer. Im Erdgeschoß befinden sich das große Speisezimmer, in dem alle Gäste verpflichtend gemeinsam das Abendessen einnehmen mussten, der Empfangsraum, das Billardzimmer, der Kino- und Theatersaal und die Küche. Der Erste Stock umfasst die Hauptbibliothek sowie einige Schlafzimmer. Eine halbe Etage tiefer liegt die Dogen-Suite im venezianischen Stil mit einem Wohnzimmerbalkon. Im Zweiten Stock liegt die „Gotische Suite”, die Hearst selbst bewohnte. Die beiden Türme werden von der Himmlischen Suite eingenommen.

Kalifornien, Hearst Castle, Casa Grande, Neptun Pool
Kalifornien, Hearst Castle, August 2016
Casa Grande, Neptun Pool
Foto © www.bilderreisen.at/Walter Reinthaler (cc)

Zum Schloß gehören zwei Schwimmbäder. Im Freien das ganzjährig beheizte Neptunbad mit einer griechisch-römischen Tempelfassade als Hintergrund, gesäumt von etruskischen Säulen und Marmorstatuen (derzeit wegen Instandsetzungsarbeiten ohne Wasser). Das zweite Schwimmbad, das Römische Becken, ist ein Innenbecken im Stil eines römischen Bades mit blauen und goldenen Murano-Fliesen.

Kalifornien, Hearst Castle, Casa Grande, Römisches Becken
Kalifornien, Hearst Castle, August 2016
Casa Grande, Römisches Becken
Foto © www.bilderreisen.at/Walter Reinthaler (cc)
Hearst Castle, 750 Hearst Castle Rd, San Simeon, CA 93452
tägl. 8-17 Uhr, Tel. +1 800-444-4445, Webseite
Die Besichtigung ist nur in geführten Touren möglich, die Besucher werden vom Visitor Center mit Bussen zur Anlage gebracht
Film: Spartacus

Top