Flagge ArizonaGrand Canyon Skywalk (Arizona/USA)

Der hufeisenförmige Glasbalkon am Grand Canyon West Rim bietet durch den durchsichtigen Boden einen spektakulären Blick in die rund 1200 Meter tiefe Schlucht.

Grand Canyon West (Arizona)
Grand Canyon West (Arizona), August 2016
Blick auf den Colorado River
Foto © www.bilderreisen.at/Walter Reinthaler (cc)

Grand Canyon West Rim

Der Grand Canyon West Rim liegt auf dem Gebiet der Hualapai Indian Reservation und ist somit kein Teil des Grand-Canyon-Nationalparks. Das Reservat ist nur mit Shuttlebussen vom Visitor Center aus kostenpflichtig (der Nationalparkpass gilt nicht!) zu besichtigen. Im Preis ist eine einfache Verpflegung enthalten. Der West Rim ist rund 200 Kilometer von Las Vegas entfernt und bietet sich als Tagesausflug an.
Neben dem spektakulären Skywalk gibt es noch drei weitere, durchaus beeindruckende Aussichtspunkte - Quartermaster Overlook, Eagle Point und Guano Point - sowie das Hualapai Indian Village zu besichtigen.

Grand Canyon West (Arizona), Hualapai Indian Village
Grand Canyon West (Arizona), August 2016
Hualapai Indian Village
Foto © www.bilderreisen.at/Walter Reinthaler (cc)

Bilderreisen-Tipp: Beim Vistor Center und in der näheren Umgebung gibt es keine Tankstelle. Die nächsten Tankstellen sind auf der Pierce Ferry Road etwa 30 Meilen entfernt und versteckt. Am besten noch bei der Abzweigung von der I-93 zur Pierce Ferry Road tanken!

Skywalk

Der Skywalk ist ein Aussichtspunkt am Grand Canyon West Rim. Die 2007 errichtete hufeisenförmige Plattform mit Glasboden ragt in 1220 Metern Höhe etwa 21 Meter über den Rand des Canyons hinaus. Durch den gläsernen Boden fällt der Blick direkt in die Schlucht hinab, was möglicherweise Beklemmungen oder Höhenangst auslösen kann.

Grand Canyon West (Arizona), Skywalk
Grand Canyon West (Arizona)
Skywalk
© Presse-Foto

Der Bau der 30 Millionen US-Dollar teuren, mehr als 450 Tonnen schweren Stahlkonstruktion dauerte drei Jahre und wurde von einem privaten Investor aus Las Vegas finanziert. Der Skywalk ist Eigentum der Hualapai-Indianer. Für die etwa 2100 Stammesmitglieder wurde damit eine eigene wirtschaftliche Basis geschaffen.

Um das Glas nicht zu zerkratzen, müssen Plastiküberschuhe getragen werden. Lose Gegenstände, Taschen, Kameras und Handys müssen im Skywalk-Center in Schließfächern deponiert werden. Es besteht ein absolutes Fotografierverbot, lizensierte Fotografen machen Fotos von den Besuchern ($16/Print, $65 für alle Bilder digital per eMail). Das Verbot und die zusätzlichen Kosten werden durchaus kritisiert.

Grand Canyon West (Arizona), Skywalk
Grand Canyon West (Arizona), August 2016
Skywalk
Foto © offizieller Skywalk-Fotograf

Bilderreisen-Tipp: Trotz dieser etwas ärgerlichen Einschränkungen sollte man auf jeden Fall den Skywalk begehen und die spektakulären Aussichten genießen. Der direkte Blick in die Schlucht ist ein einmaliges Erlebnis. Der Fotograf macht sehr persönliche professionelle Aufnahmen und war ein sympatischer, lustiger Typ und Stammesangehöriger.

Eagle Point

Grand Canyon West (Arizona), Eagle Point
Grand Canyon West (Arizona), August 2016
Eagle Point
Foto © www.bilderreisen.at/Walter Reinthaler (cc)

Neben dem Skywalk liegt der Eagle Point, ebenfalls ein beeindruckender Aussichtspunkt, wo auch Tipis, Hütten und andere Behausungen verschiedener Stämme besichtigt werden könne. Im Amphitheater werden traditionelle Tänze aufgeführt.

Guano Point

Grand Canyon West (Arizona), Guano Point
Grand Canyon West (Arizona), August 2016
Guano Point
Foto © www.bilderreisen.at/Monika Reinthaler (cc)

Der Aussichtspunkt Guano Point wird vom Shuttlebus angefahren und bietet von den Canyonrändern (nicht sehr gesichert) und einem Aussichtshügel beeindruckende Aussichten auf den Colorado River tief unten in der Schlucht.

Koordinaten: 36°0′44″N 113°48′40″W

Top