LeseTipp: Birgit ABRECHT, Entdecke Islands Architektur / Discover Icelandic Architecture / Arkitektúr á Íslandi.

Island/Architektur/Architekturführer/

 Birgit ABRECHT: Entdecke Islands Architektur / Discover Icelandic Architecture / Arkitektúr á Íslandi. Birgit ABRECHT: Entdecke Islands Architektur / Discover Icelandic Architecture / Arkitektúr á Íslandi.   Neu 
(zuerst 2000), 365 S., ISBN: 978-9979-3-3948-9
Reykjavik: Mál og menning, 2018

Bewertung
Bewertung: 5 Sterne

Rezension

Architektur in Island?
Doch, die gibt es. Das beweist etwa der Architekturführer von Birgit ABRECHT, der nun in der 2. Auflage vorliegt.Waren es in der 1. Auflage noch 150 Gebäude, von denen 114 ausführlich beschrieben wurden, so sind es nun bereits 170 Gebäude mit 134 ausführlichen Beschreibungen.
Die Beschreibungen sind nach den Regionen Islands geordnet: Stadtgebiet Reykjavik - Südwestisland - Westisland - Westfjorde - Westliches Nordisland - Östliches Nordisland - Ostidland - Südisland. Die Orte der jeweiligen Region sind alphabetisch geeordnet. Die Bauten in den größeren Orten sind chronologisch aufgezeigt. Für jede Region gibt es am Ende noch eine kurze Beschreibung weiterer Gebäude. Adresse und teilweise mehrere Abbildungen zu jedem Gbäude erleichtern es dem Interessierten und Reisenden, sie zu finden. GPS-Koordinaten gibt es leider keine.
Den detaillierten Beschreibungen der Gebäude vorangestellt ist eine Einführung in die Architekturgeschichte Islands: vom isländischen Torfhaus über frühe Steingebäude, Holzarchitektur, erste Betonhäuser, neue Betonarchitektur zur Nachkriegsarchitektur mit ihren internationalen Einflüssen.
Ergänzt werden die Beschreibungen durch ein Glossar und ein Literaturverzeichnis - natürlich mit überwiegend isländischen Werken. Ein Ortsindex, Personenverzeichnis und ein Gebäudeverzeichnis helfen, bestimmte Gebäude zu finden. Alles ist dreisprachig - isländisch, deutsch und englisch.
Fazit: Der Architekturführer von Birgit ABRECHT ist sehr informativ und unverzichtbar für alle, die sich näher für Islands Bauten und Architektur interessieren. Er widerlegt das immer noch vorhandene Vorurteil, daß es in Island keine interessante und bedeutende Sakral- und Profanarchitektur, sondern nur Landschaft und Natur gäbe. Leider erschwert das relativ hohe Gewicht von 780g, wohl bedingt durch das dickere Hochglanzpapier, die Bereitschaft, ihn immer mit sich zu führen. Und die praktische, wenn auch hakelige Spiralbindung der ersten Auflage gibt es nicht mehr.
Hinweis: Das Buch ist nur bei Amazon erhältlich.

Anstelle großer, Aufsehen erregender Objekte werden die Gebäude als Landschaft in die Umgebung integriert um den optischen Eingriff ins Landschaftsbild möglichst gering zu halten. [...] Die isländische Tradition des Bauens mit der Landschaft stellt ein wesentliches Element der kulturellen Identität dar. Gleichzeitig leistet sie einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und bietet zukunftsorientierte, nachhaltige Gebäudelösungen.

Top

weitere Bücher zum Thema
Island
Architektur
Architekturführer
Bücher von Birgit ABRECHT

Top