LeseTipp: Michael KLEEBERG, Der König von Korsika.

Korsika/Theodor von Neuhoff/Historischer Roman/

 Michael KLEEBERG: Der König von Korsika. Michael KLEEBERG: Der König von Korsika.
(zuerst 2001), 380 S., ISBN: 3-423-13102-0
München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 2003

Bewertung
Bewertung: 4 Sterne

Rezension

Ein Hochstapler, Geheimagent, Spekulant - ein Geschöpf seiner Zeit, geschliffen am Hofe Ludwig XIV. als Page bei Liselotte von der Pfalz, der Herzogin von Orleans und Mutter des späteren Regenten. Er bereist Europa in geheimen Missionen zahlreicher Königshöfe. Als Agent der Habsburger in Florenz kommt er in Berührung mit korsischen Widerstandskämpfern. Sie bieten ihm die Krone Korsikas an, und Theodor, der sich immer nur in den Anderen gespiegelt hatte, gespielt, geblufft hatte, er war mit einem Mal selbst der Spiegel, er hatte eine Aufgabe, ein Ziel, einen Lebensinhalt.
Es gelingt ihm, Ausrüstung aufzutreiben, er landet auf Korsika, der Befreiungskampf gegen Genua läuft erfolgreich. Aber die unter einander zerstrittenen Korsen verspielen die Erfolge, und nach nur einem halben Jahr verläßt Theodor Korsika, um es nie wieder zu betreten. Er versucht, neue Unterstützer und Geldgeber zu finden, wird aber von seinen Gläubigern aus früheren Tagen eigeholt und in London in den Schuldturm geworfen, wo er nach siebenjähriger Haft kurz nach seiner Entlassung verarmt und gebrochen stirbt.
Fazit: Kleeberg versteht es, dieser schillernden Figur sprachlich gerecht zu werden und ihr Raum zu geben. Es ist ein Roman, keine Biografie, daher gelegentlich historisch ungenau. Aber Theodor von Neuhoff und seine Zeit werden plastisch, erlebbar. Und am Ende steht hier ein faszinierender Mensch, der an seiner einzigen ernst genommenen Aufgabe zerbricht.

Unabhängigkeit, Freiheit. Ein großer Gedanke. Eine große Aufgabe, an der er wachsen würde und die zu seiner eigenen Familiendevise paßte: Ubi libertas, ibi patria.

Top

weitere Bücher zum Thema
Korsika
Theodor von Neuhoff
Historischer Roman
Bücher von Michael KLEEBERG

Top