LeseTipp: Ernest HEMINGWAY, Inseln im Strom.

Cuba/Roman/

 Ernest HEMINGWAY: Inseln im Strom. Ernest HEMINGWAY: Inseln im Strom.
388 S. , ISBN: 978-3-499-22607-6
Reinbeck: Rowohlt, 1996

Bewertung
Bewertung: 3 Sterne

Rezension

Hemingways persönlichster Roman.
Thomas Hudson. der Protagonist, ist zwar Maler, aber er trägt viele Züge und Eigenschaften von Hemingway. Der erste Teil spielt in den 1930er-Jahren auf Bimini, einer Inselgruppe vor Florida. Hudson verbringt dort im Sommer fünf Wochen mit seinen Söhnen von zwei verschiedenen Frauen.
Der zweite und dritte Teil spielen in den 1940er-Jahren während des Zweiten Weltkriegs auf Kuba. Hudson hat eine Finca in der Nähe von Havanna bezogen und befindet sich meist mit seiner Yacht auf See, um deutsche Schiffe und U-Boote zu jagen. Er ist einsam und sinnt über sein bisheriges Leben nach.
Fazit: der Großteil der Handlung spielt sich in Gesprächen ab, die oft nicht gut zu verfolgen sind und inhaltlich leer wirken. Dementsprechend wenig Handlung gibt es. Stark ist der Roman bei den inneren Dialogen und Beschreibungen der Lebensumstände, besonders auf Kuba. Leider genügt das nicht, und vielleicht auch deshalb ist der Roman erst posthum erschienen, herausgegeben von Heminways dritter Frau.

Der Weltuntergang eines Mannes läuft nicht so ab, wie Bobby es auf einem der großen Gemälde projektiert hatte. Er kommt mit einem von den Inseljungen, der die Straße vom Postamt heraufkommt und ein Radiotelehramm bringt und sagt: "Bitte unterschreiben Sie hier auf dem abreißbaren Teil des Umschlags. Es tut uns leid, Mr. Tom."
[...]
Er trank noch einen gefrorenen Daiquiri ohne Zucker, und als er das schwere, frostbeschlagene Glas hob, sah er die klare Schicht unter dem geraspelten Eis, und die erinnerte ihn ans Meer. Das geraspelte Eis sah aus wie das Kielwasser eines Schiffes, und das Klare darunter sah wie das Bugwasser aus, wenn der Steven es zerschnitt und das Schiff in flachem Wasser war, über sandigem Grund. Es war fast genau dieselbe Farbe.

Top

weitere Bücher zum Thema
Cuba
Roman
Bücher von Ernest HEMINGWAY

Top