LeseTipp: Anne HOLT, Ein kalter Fall.

Norwegen/Oslo/Anne Holt/Krimi/

 Anne HOLT: Ein kalter Fall. Anne HOLT: Ein kalter Fall.
(Offline., 2015)
431 S. S., ISBN: 978-3-492-05471-3
Hanne Wilhelmsen 9
München: Piper, 2017

Bewertung
Bewertung: 4 Sterne

Rezension

Terroranschläge in Oslo.
Die ehemalige Kommissarin Hanne Wilhelmsen, gelähmt nach ihrer Schussverletzung, hat sich völlig von den Kollegen und aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Doch die Polizeidirektorin möchte eine Abteilung für Cold Cases einrichten und kann Hanne zum Mitmachen überreden. Ihr zur Seite stellt sie den jungen Polizisten Henrik Holme mit leichten Verhaltensstörungen, der sich aber als sehr guter Analytiker erweist.
Billy T. hat ebenfalls den Polizeidienst verlassen. Er und Hanne standen einmal einander sehr nahe, aber diese Beziehung zerbrach aus nicht ganz bekannten Gründen. Nun fürchtet er, daß sein Sohn Linus in die rechtsradikale Szene hineingeraten ist und an den Anschlägen beteiligt sein könnte. Er bittet Hanne um Hilfe.
Fazit: Anne Holt, die schon in einigen früheren Romanen über die polizeiliche Ermittlungsarbeit hinausgegangen ist - und dabei nicht unbedingt erfolgreich war -, gelingt hier der Spagat. Sie legt einen spannenden, geschlossenen und glaubhaften Krimi vor. Es ist auch eine Auseinandersetzung mit einer erstarkenden fremdenfeindlichen Strömung, die auch in Norwegen zumehmend um sich greift. Um die Position der islamischen Migranten und die Rolle des Islam in der Gesellschaft insgesamt. Terroristische Attentate sind eine Antwort.
Möglicherweise holt sie auch Hanne Wilhelmsen, ihre wohl schwierigste Romanperson, aus der Versenkung. Und vielleicht wächst mit Henrik Holme eine neue Ermittlerfigur heran...

Hanne Wilhelmsen kehrt ins Polizeigebäude zurück, dachte er. Zum ersten Mal seit mehr als elf Jahren.
Sie meinte es offenbar ernst, und Håkon begriff, daß sich nun endlich das ganze Bild zusammenfügte.

Top

weitere Bücher zum Thema
Norwegen
Oslo
Anne Holt
Krimi
Bücher von Anne HOLT
Porträt Anne Holt

Top