LeseTipp: Andrea THIELE, Ein Jahr in der Toskana.

Toskana/Florenz/Land & Leute/

 Andrea THIELE: Ein Jahr in der Toskana. Reise in den Alltag. Andrea THIELE: Ein Jahr in der Toskana. Reise in den Alltag.
(zuerst 2007), 189 S., ISBN: 978-3-451-05729-8
Herder Spektrum ; 5729
Freiburg: Herder, 2011

Bewertung
Bewertung: 3 Sterne

Rezension

In der Toskana leben.
Andrea Thiele ist Journalistin und hat die Toskana mehrmals als Touristin bereist. Und sich in sie verliebt. Nun hat sie sich auch in einen Italiener verliebt und beschließt, ganz in die Toskana nach Florenz zu übersiedeln. Dort lernt sie schnell, daß es große Unterschiede zwischen einem Urlaubsaufenthalt und einem dauerhaften Leben in der Toskana gibt: Probleme mit der Bürokratie, unerschwingliche Wohnungen, meist noch in einem schlechten Zustand, Winterkälte, Ablehnung durch die Schwiegermutter.... Aber es gibt auch positive Erlebnisse: das Netzwerk aus Freunden und Freuden von Freunden, die Kunst des sich Arrangierens, die Freiheit des Improvisierens, das undeutsche Lebensgefühl.
Fazit: Andrea Thiele beschreibt sehr lebendig und voller Empathie das Alltagsleben in Florenz, das der Tourist niemals sieht und erlebt. Manchmal ist ihr Bericht etwas zu persönlich und erinnert an einen Erlebnisaufsatz. Fragwürdig bleibt, ob Motorrollerfahren ohne Helm wirklich ein Attribut von Freiheit ist - oder nur einfach dumm. Aber am Ende kann man sich durchaus die Frage beantworten, ob man der difusen Sehnsucht nach einem Leben in der Toskana (und wahrscheinlich in Italien überhaupt) folgen oder doch lieber Tourist bleiben soll.

Die Sachbearbeiter des Arbeitsamtes scheinen sich bereits um 10 Uhr mental aufs Mittagessen einzustellen: Eine Beamtin pausiert nichtstuend vor ihrem fossilen Computer, eine andere bespricht seelenruhig am Telefon die Essenspläne ihrer Familie. Ein Schreibtisch steht trotz Endlosschlangen komplett leer. Es dauert eine knappe Stunde, bis ich erfahre, dass in dieser Behörde niemand mit mir spricht, bevor ich eine Steuernummer habe. Die müsse ich mir in der Finanzbehörde besorgen. Wo sich die befindet, kann mir keiner sagen. Irgendwo Richtung Piazza Indipendenza, höre ich.

Top

weitere Bücher zum Thema
Toskana
Florenz
Land & Leute
Bücher von Andrea THIELE

Top