LeseTipp: Kjell Ola DAHL, Ein letzter Schatten von Zweifel.

Norwegen/Krimi/

 Kjell Ola DAHL: Ein letzter Schatten von Zweifel. Kjell Ola DAHL: Ein letzter Schatten von Zweifel.
(Siste skygge av tvil., 1998)
333 S, ISBN: 3-404-14903-3
BLT 14903
Bergisch-Gladbach: Bastei-Lübbe TB, 2003

Bewertung
Bewertung: 3 Sterne

Rezension

Der sehr amerikanische Krimi erinnert an Raymond Chandlers Roman "The Big Sleep" ("Der große Schlaf").
John Hammersten, gerade aus dem Gefängnis entlassen, wo er fast drei Jahre land seiner Meinung nach unschuldig gesessen hat, sucht seinen ehemaligen Partner Abel. Der hat ihn eindeutig an die Polizei verpfiffen und ist mit den geschmuggelten Diamanten angehauen. Doch Abel bleibt unauffindbar, obwohl John immer wieder auf Spuren von ihm stößt.
Mit seinen Nachforschungen löst John Lawine aus, die ihn selbst zu zermalmen droht. Denn hinter der Schmuggelgeschichte steckte offenbar noch jemand, und der scheut vor Mord nicht zurück.
Fazit: Der eher frühe Krimi von Kjell Ola Dahl hat mit seinen späteren Büchern weder inhaltlich noch stlistisch etwas gemeinsam. Er wirkt zerfahren, verworren. Der Handlung kann man kaum folgen, zu viele, nicht nachvollziehbare Brüche und Sprünge gibt es. Eine gewisse Spannung lässt sich dem Krimi aber nicht absprechen. Eigentlich nur 2,5 Sterne.

"Wir Anwälte werden ständig mit der Kriminalität in ihren verschiedenen Spielarten konfrontiert", fuhr Lindemans Stimme fort. "Klienten, Staatsanwaltschaft, Kollegen und die Gesetzeswerke in der einen oder anderen Form. Du warst im Gefängnis, also nehme ich an, dass wir uns beide auf den Standpunkt einigen können, nach dem Kriminalität nicht als eine Krankheit betrachtet werden sollte, sondern als Symptom."

Top

weitere Bücher zum Thema
Norwegen
Krimi
Bücher von Kjell Ola DAHL

Top