LeseTipp: Craig RUSSELL, Carneval.

Hamburg/Thriller/

 Craig RUSSELL: Carneval. Thriller. Craig RUSSELL: Carneval. Thriller.
(The carnival master., 2008)
429 S, ISBN: 978-3-404-16535-3
BLT 16535
Bergisch-Gladbach: Bastei-Lübbe TB, 2011

Bewertung
Bewertung: 4 Sterne

Rezension

Jan Fabel, Leitender Hauptkommissar bei der Hamburger Mordkommission, hat gekündigt. Ein Schulfreund hat ihm eine leitende Stelle in seinem Softwareunternehmen angeboten, und Fabel hat das Gefühl, dem Bösen und dem Grauen, das ihn bedrängt, nicht mehr gewachsen zu sein. Auch die Position eines Leiters einer bundesweiten Mordkommission kann ihn nicht mehr reizen und von seinem Vorhaben abbringen.
Nur zur Unterstützung in einem Fall läßt er sich noch überreden: Benni Scholz, Kriminalkommissar in Köln, hat es mit einem Serienmörder zu tun, der immer zur Karnevalszeit zuschlägt. Und ein weiterer Mord an einer Frau ist absehrbar, denn es kommt wieder die Karnevalszeit. Fabel soll seinem Kollegen mit seiner Erfahrung mit Serienmördern behilflich sein. Fabel hat allerdings noch ein zweites, geheimes Anliegen, das ihn nach Köln zieht: seine bei einem früheren Einsatz gegen den ukrainischen Gangster Witrenko verwundete und schwer traumatisierte Kollegin Maria Klee hat ihre Therapie abgebrochen und befindet sich in einem Privatkrieg gegen diesen extrem gefährlichen Verbrecher, der sein Hauptquartier in Köln aufgeschlagen hat. Fabel sucht sie, um sie zu retten. Denn Witrenko ist einige Nummern zu groß für Maria, und er wird auch vom BKA gesucht.
Die Vorbereitungen auf und die Karnevalszeit selbst sind für Fabel sehr hinderlich und ihm völlig unveständlich. Er glaubt sich auf einem anderen Planeten und nicht nur in einer anderen deutschen Stadt. Und am Ende stellt sich ihm die Frage, ob er tatsächlich nur zufällig Polizist geworden ist, ob er dieses Leben wirklich aufgeben kann...
Fazit: Craig Russell macht einen Ausflug aus dem eher steifen Hamburg in die verrückte Karnevalswelt Kölns. Und er gelingt ihm in diesem auf mehreren Ebenen spielenden Thriller sehr gut.

Sie legte ihre Dienstwaffe, eine Sig-Sauer Automatik, neben den Laptop aufs Bett. Und dann die andere Pistole: eine 9mm-Glock 26 Compact. Vor ihrem Eintritt in die Polizei hatte Maria Jura studiert, und alles deutete auf eine Überfliegerkarriere für sie hin. Nichts hatte ihr mehr bedeutet als das Gesetz. Es war der Faden, der den Stoff der Gesellschaft zusammenhielt und der Welt Ordnung verlieh. Durch den Erwerb der zweiten Waffe hatte sie zum ersten Mal in ihrem Leben das Gesetz gebrochen.
Maria war immer noch Polizeibeamtin. Ihre Ausbildung und ihre Fähigkeiten würden sie zu Witrenko führen. Aber dann ... wenn sie so weit gelangte, dann würde sie die Glock in der Hand halten. Sie hatte nicht die Absicht, ihn zu verhaften.

Top

weitere Bücher zum Thema
Hamburg
Thriller
Bücher von Craig RUSSELL

Top