LeseTipp: Simone BUCHHOLZ, Schwedenbitter.

Hamburg/Krimi/

 Simone BUCHHOLZ: Schwedenbitter. Simone BUCHHOLZ: Schwedenbitter.
218 S, ISBN: 978-3-426-22605-6
Chas Riley 3
München: Droemer Knaur, 2011

Bewertung
Bewertung: 4 Sterne

Rezension

Irgendwie scheinen sich Hamburg und die deutsch-amerikanische Staatsanwältin Chas Riley in ihrem dritten Roman im zähen Novembernebel zu verlieren. Alles läuft gedämpft, unwirklich ab. Ein altes amerikaniusches Ehepaar wird in einer heruntergekommenen Villa ermordet, deren einzig legale Bewohner sie waren und die ein Immobilien-Spekulationsobjekt war. Wurden sie ein Opfer der dänischen Immobilienfirma, die in großem Maß Häuser im Stadteil Wilhelmsburg aufkauft, die Bewohner hinausmobbt, um die sanierten Wohnungen teuer zu verkaufen? Das hamburgische Bauamt ist scheints auch in die Sache böse verwickelt. Und irgendwann versinkt alles nicht nur im Nebel, sondern auch im Behördensumpf.
Fazit: der Nebel dämpft die Geschichte, lässt sie so dahingleiten. Nur ein Mord, alle sirgendwie ruhig, keine besonderen Vorkommnisse. Aber gut zu lesen, und keineswegs langweilig.

Ich hab Carla nach Hause gebracht. Ich hab sie in ihr Bett gelegt, ich hab sie zugedeckt, ich hab ihr eine Kanne Tee gekocht und hab ihre Tränen getrocknet. Ich hab sie festgehalten, als sie spucken musste, ich hab sie festgehalten, als sie wieder weinen musste, obwohl sie schon galubte, sie hätte keine Tränen mehr. Ich hab sie verleugnet, als Rocco am Telefon war und mit ihr reden wollte, und ich hab geleugnet, dass es vielleicht auch ok gewesen wäre, das Kind zu bekommen. Ich hab ihr gesagt, dass alles gut wird, und ich hab ihr versprochen, dass Rocco nichts erfahren wird.

Top

weitere Bücher zum Thema
Hamburg
Krimi
Bücher von Simone BUCHHOLZ

Top